Vor der Bundestagswahl

Neun Fragen zur Wahl – Der große Kandidaten-Check

Von Gelsenkirchen nach Berlin wollen sie: Sechs Kandidaten im großen Check vor der Bundestagswahl.

Foto: Thomas Gödde

Von Gelsenkirchen nach Berlin wollen sie: Sechs Kandidaten im großen Check vor der Bundestagswahl. Foto: Thomas Gödde

Gelsenkirchen.  Vor der Bundestagswahl beantworten Gelsenkirchener Kandidaten Fragen über Stärken, Schwächen, Wunsch-Bündnisse und Quoten-Tipps.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den 19. Deutschen Bundestag dürfen 175 235 Gelsenkirchener wählen. Die Kriterien: „Wählen kann, wer am Wahlsonntag Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat, mindestens seit drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält sowie nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.“ Wahlberechtigte müssen ferner im Wählerverzeichnis eingetragen sein oder einen Wahlschein besitzen.

Die Kandidaten im Check:

  • Irene Mihalic, Polizeibeamtin, Jahrgang 1976. Seit 2013 Bundestagsabgeordnete und seit 2016 innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Von 2009 bis Ende 2013 Stadtverordnete in Gelsenkirchen.
  • Marco Buschmann, Rechtsanwalt, Jahrgang 1977. Von 2009 bis 2013 Bundestagsabgeordneter. 2012 bis 2014 Generalsekretär der FDP in NRW, seit Juni 2014 Bundesgeschäftsführer der Liberalen.
  • Markus Töns, Politologe, Jahrgang 1964. Von 2005 bis Mai 2017 direkt gewählter NRW-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Gelsenkirchen-Süd. Themen-Schwerpunkt: Europapolitik. Seit 2012 fünf Jahre Mitglied im Ausschuss der Regionen.
  • Oliver Wittke, Dipl. Geograph, Jahrgang 1966. Von 1999 bis 2004 Oberbürgermeister in Gelsenkirchen. 2005 bis 2009 NRW-Bau- und Verkehrsminister, bis 2013 Landtagsmitglied, seither Bundestagsabgeordneter
  • Ingrid Remmers, Sozialwissenschaftlerin, Jahrgang 1965. Von 2008 bis 2009 stellvertretende Sprecherin des Landesverbandes NRW der Linkspartei. Von 2009 bis 2013 Bundestagsabgeordnete.
  • Jörg Schneider, Lehrer am Berufskolleg, Jahrgang 1964. Seit 2014 Kreissprecher des Kreisverbandes, 2015 Leiter der Programmkommission der AfD.

Als weitere Kandidatin im Wahlkreis 123 tritt die Altenpflegerin Iris Häger für die Partei Freie Wähler an. Für die MLPD steht Lisa Ursula Gärtner zur Wahl. Die Mechatronikerin steht auch in Mecklenburg-Vorpommern auf Platz 1 der Landesliste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik