Konzert

Musikverein Gelsenkirchen stellt Chormosaik online vor

64 Sänger des Newcastle Bach Choir und des Konzertchors des Musikvereins Gelsenkirchen sangen gemeinsam beim internationalen Chorprojekt -- online, versteht sich. 

64 Sänger des Newcastle Bach Choir und des Konzertchors des Musikvereins Gelsenkirchen sangen gemeinsam beim internationalen Chorprojekt -- online, versteht sich. 

Foto: Lisa Schifel / Musikverein Gelsenkirchen

Gelsenkirchen  Gemeinsam mit dem Newcastle Bach Choir lud der Konzertchor des Musikvereins Gelsenkirchen zum internationalen Chorprojekt -- mit 64 Teilnehmern.

Zu den Festtagen initiierte der Konzertchor des Musikvereins Gelsenkirchen ein Chorprojekt mit 64 Sängern aus Gelsenkirchen, Dortmund, Wolverhampton und Newcastle. Seit 2016 pflegt der Städtische Musikverein eine Chorpartnerschaft mit dem Newcastle Bach Choir. Begonnen hatte die Kooperation mit Edward Elgars "The Dream of Gerontius".

Gegenbesuch auf 2022 verschoben

Ein für 2021 vorgesehener Gegenbesuch ist zunächst auf 2022 verschoben worden. Juliano Suzuki, der seit 2019 den Gelsenkirchener Chor leitet, hatte vorgeschlagen, zu Weihnachten ein gemeinsames Chorprojekt auf die Beine zu stellen. Hierfür erntete der engagierte Chorleiter von beiden Seiten viel Zuspruch.

Populäre Chor- und Kirchenmusik

Aber wie ist ein Chorprojekt dieser Art in Coronazeiten überhaupt möglich? Bereits seit dem ersten Lockdown im März probt der Chor online und ist damit Vorreiter in der Ruhrgebietsstadt. Und auch online veröffentlichte Chormosaike mit Stücken von Brahms oder Bruckner hat der Konzertchor bereits auf die Beine gestellt. Für das internationale Chorprojekt hat Juliano Suzuki den "Candlelight Carol" von John Rutter ausgewählt. Der britische Komponist und Chorleiter zählt aktuell zu den bedeutendsten und populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik.

Auch auf Youtube

Das Chormosaik wird sowohl auf Youtube als auch auf der Website des Konzertchors Gelsenkirchen veröffentlicht werden. Begleitet wird der Chor von einem zehnköpfigen Instrumentalensemble. Wer beim Zuhören seine Begeisterung für Chormusik entdeckt, der kann im neuen Jahr bei den Onlineproben des Musikvereins mitmachen. Informationen über das Projekt und Anmeldungen zu Proben unter www.musikverein-gelsenkirchen.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben