Kultur-Projekt des MiR

Musiktheater belohnt „MuT“ der Gelsenkirchener Grundschüler

Urkunde und Ferien: Doppelt freuen sich die Grundschüler der Gelsenkirchener Glückaufschule Ückendorf nach dem Projektabschluss mit der Stiftung des Musiktheaters im Revier.

Urkunde und Ferien: Doppelt freuen sich die Grundschüler der Gelsenkirchener Glückaufschule Ückendorf nach dem Projektabschluss mit der Stiftung des Musiktheaters im Revier.

Foto: Musiktheater im Revier

Gelsenkirchen.  Projekt der MiR-Stiftung förderte zwei Jahre lang die Kreativität des Nachwuchses. Zum Abschluss gibt es viele Urkunden und etwas auf die Ohren.

Projekt mit Auszeichnung beendet: Über 800 Gelsenkirchener Schulkinder stürmten vergangene Woche als Geschichtenerzähler, Schauspieler und Tänzer in die Ferien – im Gepäck außerdem eine Urkunde. Verantwortlich für das kreative Paket war die Stiftung des Musiktheaters im Revier, die vor zwei Jahren mit einer ungewöhnlichen Projektidee unter dem Titel „MuT in der Grundschule“ losgelegt hatte.

Knapp 800 Kinder aus 13 Gelsenkirchener Grundschulen bekamen seit Herbst 2018 regelmäßigen Besuch. Acht Pädagogen des MiR schauten wöchentlich vorbei, um dem Nachwuchs Musik und Theater näher zu bringen – und damit neben der Kreativität auch den sprachlichen Ausdruck, die Motorik, das Hör- und Leseverstehen sowie die Empathiefähigkeit zu entwickeln. Auch das Selbstvertrauen machte in dieser Zeit große Schritte nach vorne, „MuT“ förderte den Mut.

800 Kinder aus 13 Gelsenkirchener Grundschulen

Am Ende des vergangenen Schuljahres zeigten die Schüler dann das Erlernte auf der Bühne – 2020 funkte dagegen die Corona-Pandemie dazwischen und durchkreuzte die Pläne. Doch mit neuer Kreativität im Schulranzen bewältigten die Kinder auch diese Krise und entwickelten statt eines Theaterstücks ein Hörspiel.

]So richtig nach einem Abschluss fühlte sich das trotzdem nicht an. „Da der Unterricht nicht wie geplant stattfinden konnte, war es uns umso wichtiger, den Kindern noch eine Erinnerung an dieses Projekt mitzugeben“, erläutert Projektbetreuerin Geraldine Gau in einer Mitteilung des Musiktheaters – die Theaterpädagogin und ihr Team gestalteten deshalb Teilnehmerurkunden für den gesamten Nachwuchs.

Neue Runde beginnt nach den Sommerferien

Damit ist der erste Aufschlag des Projekts gelungen, die Fortsetzung steht schon in den Startlöchern: Nach den Sommerferien freuen sich 40 neue Schulklassen auf die Besucher aus dem Musiktheater im Revier.

Mehr Nachrichten aus Gelsenkirchen lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben