Kriminalität

Messerdrohung: Trio raubt Mann (17) in Gelsenkirchen aus

Drei jugendliche Räuber haben einen 17-Jährigen am Gelsenkirchen Busbahnhof in Buer bedroht und beraubt. 

Drei jugendliche Räuber haben einen 17-Jährigen am Gelsenkirchen Busbahnhof in Buer bedroht und beraubt. 

Foto: Foto: Oliver Grove

Gelsenkirchen-Buer.  Drei jugendliche Räuber haben einen 17-Jährigen am Gelsenkirchen Busbahnhof in Buer bedroht und beraubt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein junger Mann (17) ist am Freitag gegen 20.30 Uhr von einem Trio am Busbahnhof in Gelsenkirchen-Buer erst bedroht und dann ausgeraubt worden. Der 17-Jährige saß auf einer Bank in der Parkanlage nahe des Busbahnhofes, als er plötzlich von drei unbekannten Personen angesprochen wurde. Einer der Täter forderte ihn unter Drohung mit einem Messer dazu auf, seine Taschen auszuleeren. Der junge Mann tat wie geheißen und händigte den Tätern seine kabellosen Kopfhörer aus, woraufhin sich die Räuber in Richtung Ostring aus dem Staub machten.

Die Räuber wurden so beschrieben: Alle drei Täter sind zwischen 15 und 19 Jahre alt und haben ein südländisches Erscheinungsbild. Zwei der Täter seien etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank, der Haupttäter etwa 1,75 bis 1,80 Metergroß und von stabiler Statur. Dieser habe außerdem eine schwarze Umhängetasche der Marke „Gucci“ mit sich geführt.

Hinweise von Zeugen nimmt das Kommissariat 21 der Polizei Gelsenkirchen unter 0209 365 8112 oder die Leitstelle unter 0209 365 2160.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben