Messerangriff

Messerattacke in Gelsenkirchen: Mann verletzt, Trio flüchtig

Ein 26-Jähriger ist in Gelsenkirchen mit einem Messer (Symbolbild) verletzt worden. Er wurde von einem Trio angesprochen.

Ein 26-Jähriger ist in Gelsenkirchen mit einem Messer (Symbolbild) verletzt worden. Er wurde von einem Trio angesprochen.

Foto: Foto: Katie Collins / picture alliance

Gelsenkirchen.  Ein 26-Jähriger ist in Gelsenkirchen mit einer Stichwaffe verletzt worden. Er wurde von einem Trio angesprochen. Polizei sucht Zeugen.

Nach einem blutigen Angriff in Gelsenkirchen sucht die Polizei Zeugen. Ein 26-jähriger Mann wurde nach Behördenangaben am Montag, 29. Juni, im Stadtteil Bulmke-Hüllen von einem Unbekannten mit einem Messer verletzt.

Messerangriff geschah in der Nähe des Spielplatzes Wanner Straße

Der Gelsenkirchener hielt sich laut Polizei um 20.10 Uhr in der Nähe des Spielplatzes an der Wanner Straße auf, als er von einer dreiköpfigen Männergruppe angesprochen wurde. Einer der Männer stach nach einem kurzen Gespräch unvermittelt mit der Stichwaffe zu, danach flüchtete das Trio zu Fuß in Richtung Europastraße/Erlenbruch. Der Verletzte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Kopf des Haupttäters an den Seiten rasiert

Der Haupttäter ist der Beschreibung nach etwa 25 Jahre alt, hat schwarze Haare mit kurz rasierten Seiten, einen längeren Fünf-Tage-Bart und war komplett in schwarz gekleidet. Einer seiner Begleiter trug ein rot-weißes Oberteil sowie eine blaue Jeans.

Hinwiese an die Polizei unter: 0209 365-7512 oder -8240.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben