Überfall

Maskierte Männer bedrohen Kiosk-Besitzer mit Messer

Die beiden Maskierten drohten dem Kiosk-Besitzer mit einem Messer und forderten Geld.

Die beiden Maskierten drohten dem Kiosk-Besitzer mit einem Messer und forderten Geld.

Foto: imago stock&people

Gelsenkirchen.  Zwei Männer haben einen Kiosk-Besitzer in Gelsenkirchen-Buer mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Sie trugen auffällige weiße Masken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei maskierte Männer haben am Dienstag in Gelsenkirche-Buer eine Trinkhalle überfallen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohten die zwei bislang unbekannten, maskierten Männer gegen 13.30 Uhr den 67-jährigen Inhaber der Trinkhalle auf der Düppelstraße und forderten Bargeld aus der Kiosk-Kasse.

Als der 67-Jährige entgegnete, dass er kaum Geld in der Kasse habe, verließ das Duo die Trinkhalle und flüchtete ohne Beute in Richtung Steinmetzstraße.

Die Polizei beschreibt die Männer wie folgt:

  • Die beiden Flüchtigen waren circa 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • Sie trugen schwarze Jeans, Kapuzenpullover und schwarze Rucksäcke.
  • Vor dem Gesicht trugen sie auffällige weiße Masken.

Hinweise nimmt die Polizei unter den Telefonnummern 0209 / 365 - 8112 oder - 8240 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik