Model-Wettbewerb

Maren Masjosthusmann ist Finalistin bei „Big Twisters“

Maren Masjosthusmann aus Gelsenkirchen bewarb sich mit diesem Foto beim Wettbewerb für Curvy-Models.

Maren Masjosthusmann aus Gelsenkirchen bewarb sich mit diesem Foto beim Wettbewerb für Curvy-Models.

Foto: Maren Masjosthusmann

Gelsenkirchen.  Maren Masjosthusmann aus Gelsenkirchen bewarb sich für den Model-Wettbewerb „Fräulein Kurvig“. Nun tanzt sie aber bei „Big Twisters“ im Finale.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch Maren Masjosthusmann, ebenfalls aus Gelsenkirchen, hat sich für den Model-Wettbewerb „Fräulein Kurvig“ beworben. Allerdings entschied sie sich, nach einem erfolgreichen Einzug ins Halbfinale, zusätzlich an dem Tanzwettbewerb der „Big Twisters“ teilzunehmen. Bei dem Contest, der ebenfalls von der „Fräulein Kurvig“-Agentur initiiert wird, steht sie jetzt im Finale.

Erfahrung im Folklore-Tanz

„Ich habe über zehn Jahre bei der Schreberjugend in Bulmke-Hüllen getanzt. Darunter Folklore, spanische Tänze, Hip-Hop und auch Choreografien zu Musical-Songs. Das hat super gepasst“, sagt die 26-jährige Maren Masjosthusmann. Bei diesem Wettbewerb warten sogar auf die ersten drei Teilnehmerinnen Modelverträge bei der Agentur. Außerdem darf die Erstplatzierte für einen Kalender eines italienischen Labels shooten. Wenn es passt, können die Teilnehmerinnen zudem Mitglied in der Fashion-Dance-Formation werden, die sich ebenfalls „Big Twisters“ nennt und regelmäßig auf verschiedenen Veranstaltungen Mode in Verbindung mit Choreografien präsentiert.

Aufregung vor dem Finaltag

Wie genau das Finale des Tanz-Wettbewerbs aussieht, das zeitgleich mit dem „Fräulein Kurvig“-Wettbewerb in Krefeld stattfinden wird, verrät die Agentur aktuell nicht. So langsam steigt jedoch die Aufregung bei der Gelsenkirchener Teilnehmerin. Die einzigen Hinweise, die Maren Masjosthusmann erhalten hat sind: ein bedrucktes T-Shirt, rote Accessoires sowie Tanzschuhe einzupacken und, dass sie vom 11. bis 14. Dezember im niederrheinischen Brüggen zum Proben eingeladen ist.

In dem anderen Wettbewerb steht mit Jennifer Niedrig ebenfalls eine Kandidatin aus Gelsenkirchen im Finale (14. Dezember).

Motto: Zu sich selbst stehen

Ebenso wie ihre einstige Mitbewerberin Jennifer Niedrig hat die gelernte Tourismuskauffrau Maren Masjosthusmann einen Instagram-Account. Unter dem Suchbegriff „plussize_mh“ befinden sich eine Vielzahl an Fotos von der selbstbewussten Blondine. Sie entschied sich für die Wettbewerb-Teilnahme, nachdem sie bereits an einem Casting beim Modelabel „Ulla Popken“ teilgenommen hatte. „Ich finde den Aufruf super“, sagt die 26-Jährige, „gerade auch, weil das Thema Selbstliebe eine immer größeren Rolle spielt. Zu sich selbst zu stehen und sich nicht zu verstecken, ist mein Lebensmotto.“ Schließlich hätte sie mit Scham viele aufregende Dinge in ihrem Leben erst gar nicht erleben können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben