Vivawest-Marathon

Marathon-Spektakel: Das alles passiert in Gelsenkirchen

| Lesedauer: 5 Minuten
Am Sonntag, 22. Mai, steigt der 10. Vivawest-Marathon – das Laufspektakel des Reviers durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck. Hier ein Foto vom Zieleinlauf aus aus dem Mai 2019, damals gingen mehr als 9000 Laufenden an den Start.

Am Sonntag, 22. Mai, steigt der 10. Vivawest-Marathon – das Laufspektakel des Reviers durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck. Hier ein Foto vom Zieleinlauf aus aus dem Mai 2019, damals gingen mehr als 9000 Laufenden an den Start.

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Geburtstag nach langer Corona-Zwangspause: Der Vivawest-Marathon geht am 22. Mai in die zehnte Auflage. Das müssen Sie wissen.

Die Zwangspause durch die quälend lange Corona-Pandemie ist vorüber: Am Sonntag, 22. Mai, steigt der 10. Vivawest-Marathon – das Laufspektakel des Reviers durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck, bei dem wieder Tausende die Strecke säumen, um ihre Liebsten anzufeuern. Oder einfach nur Sport live genießen.

Dabei hat der große Lauf im Ruhrgebiet für jedes Leistungsniveau etwas zu bieten. Neben Marathon und dem Halbmarathon für Läufer und Walker werden auch kürzere Distanzen über 15 und zehn Kilometer sowie ganz neu auch über sechs Kilometer angeboten. Teams können zudem als 4er-Gruppe gemeinsam über die Zehn-Kilometer-Strecke laufen – Schulen starten als Teams beim Evonik-Schulmarathon.

Start und Ziel des Marathons und Halbmarathons sind in Gelsenkirchen. Der WAZ Zehn-Kilometer-Lauf und der Sparkassen Teamrun starten in Gladbeck. Der 15-Kilometer-Lauf startet in Bottrop und der Schulmarathon sowie der Rosbacher Family & Friends-Lauf legen am Nordsternpark los. Eins haben alle Disziplinen gemeinsam: das Ziel in Gelsenkirchen.

Eine Online-Anmeldung ist noch bis zum 15. Mai unter www.vivawest-marathon.de möglich. Kurzentschlossene können sich danach nur noch am Veranstaltungswochenende nachmelden. Und zwar am Freitag, 20. Mai, von 11 bis 19 Uhr und am Samstag, 21. Mai, von 10 bis 18 Uhr auf den Grünflächen vor dem Musiktheater im Revier (Florastraße/Ecke Overwegstraße). Am Tag des Marathons sind Nachmeldungen vor Ort nur noch von 7 bis 9 Uhr möglich. Die Preise beginnen je nach Lauf-Kategorie bei 13 Euro und enden bei 52 Euro.

Verkehrsbehinderungen – Straßensperrungen ab sechs Uhr am Marathon-Tag

Ein Marathon-Event durch vier Städte ist immer mit Verkehrsbeeinträchtigungen verbunden. Umfangreiche Sperrmaßnahmen und Umleitungen sind daher erforderlich, um die Strecke abzusichern. Betroffen sind davon sowohl der öffentliche Nahverkehr als auch der Individualverkehr. Am Veranstaltungstag kommt es ab circa sechs Uhr zu Straßensperrungen. Einige Straßen werden komplett gesperrt, andere vom Verkehr abgeschnitten.

Der Start- und Zielbereich des Marathons befindet sich auf der Overwegstraße zwischen Florastraße und Grenzstraße. Dieser Straßenabschnitt ist bereits ab Samstag, 10 Uhr, in beide Richtungen gesperrt. Ab Samstag, 18 Uhr wird die Overwegstraße dann bis zur Grillostraße gesperrt. Zusätzlich hierzu wird die Grenz- sowie die Rolandstraße gesperrt. Die Sperrungen dauern bis Montagmorgen etwa fünf Uhr an. Für den Berufsverkehr am Montag ist die Overwegstraße also wieder befahrbar.

Die A 42 und die B 224 sind ganztags in beide Richtungen frei befahrbar.

Die Laufstrecke durch Gelsenkirchen

Durch folgende Straßen verläuft der Marathon in Gelsenkirchen: Overwegstraße (Richtung Süden), Florastraße (Richtung Süden), Feldmarkstraße (Richtung Süden), Hans-Böckler-Allee, Schwarzmühlenstraße, Hördeweg, Emscher Straße, Am Bugapark, Strickerstraße, Industriestraße, Auf dem Schollbruch, Horst-Gladbecker-Straße, Nordsternpark, Fersenbruch, Am Maibusch, Hans-Böckler-Allee, Feldmarkstraße (Richtung Norden), Florastraße (Richtung Norden), Overwegstraße (Richtung Norden).

So lässt sich die Marathonstrecke in Gelsenkirchen passieren

Es gibt diverse Brücken im Bereich der Laufstrecke, wo man die Strecke passieren kann. Das sind die Unterführungen Schalker Straße, Nienhausenstraße, Lehrhoverbruch und Meerbruchstraße.

In Teilbereichen der gesamten Laufstrecke werden Halteverbotsregelungen notwendig. Diese Schilder sind mit besonderen Zusätzen zur Gültigkeitsdauer versehen. Sie gelten ab dem 21. Mai ab circa 22 Uhr bis zum Veranstaltungsende am 22. Mai. Am Abend des 21. Mai und während der ganzen Nacht zum 22. Mai werden die Bereiche kontrolliert und dort abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt.

Hotline für Verkehrsinformationen eingerichtet

Ab Mittwoch, 18. Mai, steht Anwohnern und Bürgern von neun bis 17 Uhr eine Hotline für dringende Verkehrsanfragen zur Verfügung: 0221 940 577 29. Am Veranstaltungstag, 22. Mai, wird diese Servicestelle bereits ab sechs Uhr besetzt sein.

Weniger Stress für Teilnehmende und Gäste – Tipps zur Anreise und zum Parken

Für Teilnehmer wie Zuschauer wird empfohlen, an der Veltins Arena auf dem Parkplatz Gelsenwasser, Parkplatz P6 und Parkplatz P1, zu parken. Von den Parkplätzen aus gelangt man mit der Bahn von der Haltestelle „Veltinsarena“ mit der Linie 302 Richtung Haltestelle „Musiktheater“. Nur für die Teilnehmer ist die Fahrt auf dieser Strecke am Veranstaltungstag kostenlos. Für eine höhere Taktung des Bahnverkehrs und Doppelbahnen durch die Bogestra wurde gesorgt. Tipp: Genügend Zeit einplanen.

Auch vom Hauptbahnhof Gelsenkirchen sind es nur zwei Straßenbahnhaltestellen bis zur Station „Musiktheater“, die von diversen Linien angefahren wird. Hier gelten die üblichen Ticketpreise.

Fanpoints und Anlaufstellen mit Programm für Zuschauer

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Laufspektakel hautnah zu verfolgen. Das Zentrum bildet der Start- und Zielbereich an der Overwegstraße/Ecke Rolandstraße in Gelsenkirchen, denn hier läuft alles zusammen. Abhängig von den jeweiligen Wettbewerben ist hier ab 10.45 Uhr mit den ersten Laufenden zu rechnen. Catering-Stände, Live-Musik und ein moderiertes Programm warten hier unter anderem auf die Besucher.

Auch der Nordsternpark (Am Bugapark) mit seiner imposanten Industriekulisse zählt zu den Highlight-Aufenthaltsorten. Hier werden die ersten Aktiven ab 10.15 Uhr erwartet. Gäste kommen dort bei einem Food Festival auf den Geschmack, natürlich darf Musik bei dem moderierten Event nicht fehlen. Und man kann per Spendenmatte auch noch etwas Gutes tun. Überqueren Laufende diese spezielle Matte, so spenden sie drei Euro für die Charity-Partner des Marathons.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gelsenkirchen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben