Kriminalität

Mann überfällt Tankstelle am Heinrichplatz in Gelsenkirchen

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Täter

Foto: Martin Möller

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Täter Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Ein schwarz gekleideter Mann hat am Mittwoch eine Tankstelle überfallen. Bei seiner Flucht zu Fuß wurde er beinahe von einem Auto angefahren.

Unter Einsatz von Reizgas überfiel ein Mann am Mittwoch, 14. Juni, eine Tankstelle am Heinrichplatz und flüchtete mit dem erbeuteten Bargeld zu Fuß über die Bronnerstraße in Richtung Kesselstraße. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach dem Überfall verliefen negativ.

Der Täter soll zwischen 20 - 25 Jahre alt und 160-165 cm groß sein. Er war komplett schwarz bekleidet, trug ein Basecap und verdeckte sein Gesicht mit einem hellen Tuch.

Bei der Flucht beinahe angefahren

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass der Täter offensichtlich zu Fuß über die Hohenzollernstraße flüchtete. Hier wurde er beinahe von einem roten Auto angefahren. Ein Zusammenstoß war nur über eine Vollbremsung zu verhindern. Die Polizei sucht nun den Pkw-Fahrer oder Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt oder dem flüchtigen Täter machen können. Hinweise unter der Rufnummer 0209/365-8112 (Kommissariat 21) oder -8240 (Wache).

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik