Schüler überfallen

Mann schlägt Gelsenkirchener Schüler: Handy und Rad erbeutet

Mit Gewalt ging ein Unbekannter gegen drei Schüler in Gelsenkirchen vor. Er erbeutete ein Handy und floh mit dem Rad eines Opfers. (Symbolbild)

Mit Gewalt ging ein Unbekannter gegen drei Schüler in Gelsenkirchen vor. Er erbeutete ein Handy und floh mit dem Rad eines Opfers. (Symbolbild)

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Buer.  Von einem Mann mit Stöcken bewaffneten Mann wurden drei Schüler in Gelsenkirchen überfallen. Er forderte Geld und Handys und floh mit einem Rad.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Von einem Unbekannten geschlagen und bestohlen wurden drei Jugendliche im Alter von 15 Jahren am Montagabend auf einem Schulhof an der Goldbergstraße.

Gegen 19.40 Uhr standen die drei Gelsenkirchener dort mit weiteren Jugendlichen an einem Unterstand. Plötzlich kam ein mit zwei Stöcken bewaffneter Mann auf sie zu. Der Angreifer bedrohte seine Opfer, forderte die Herausgabe von Geld sowie Handy und schlug dann laut Polizei auf die 15-Jährigen ein. Abschließend nahm er das Handy eines Jugendlichen an sich und flüchtete mit dessen Fahrrad stadtauswärts. Die jungen Gelsenkirchener erlitten leichte Verletzung.

Der gesuchte Räuber ist etwa 1,60 Meter groß, zirka 20 Jahre alt und hat eine stabile Figur. Er trug eine blaue Jacke, ein Oberteil mit gelben Streifen und eine blaue Jeans. An einer Hand hatte er einen auffälligen Ring. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter 0209365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben