Sexuelle Belästigung

Mann belästigt Frau in S-Bahn von Gelsenkirchen nach Essen

Sexuelle Belästigung (hier ein Themenbild): In der S-Bahn 9 soll ein Unbekannter eine Frau belästigt und masturbiert haben.

Sexuelle Belästigung (hier ein Themenbild): In der S-Bahn 9 soll ein Unbekannter eine Frau belästigt und masturbiert haben.

Foto: Jens Kalaene

Gelsenkirchen.  Ein Sexualtäter steigt in Bottrop in die S 9 ein, setzt sich neben eine Frau und masturbiert. In Essen alarmiert das Opfer die Bundespolizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einer sexuellen Belästigung am vergangenen Freitag, 22. Februar, in der S-Bahn 9, sucht die Bundespolizei Zeugen des Vorfalls. Opfer wurde eine Essenerin (25), die gegen 19.51 Uhr von Buer-Nord nach Essen fuhr. Ein in Bottrop zugestiegener Mann soll sich neben sie gesetzt haben und masturbiert haben.

Videoaufzeichnungen werden gesichtet

Andere Reisende wurden auf das Verhalten des Mannes nicht aufmerksam. Im Essener Hauptbahnhof verließ die geschockte Frau den Zug und begab sich zur Bundespolizeiwache, die ein Strafverfahren einleitete. Die Bundespolizei ordnete zudem die Sicherung der Videoaufzeichnungen aus dem Zug an.

Täterbeschreibung laut Bundespolizei: 20 bis 30-Jahre, 1,80 Meter, Drei-Tage-Bart, kurze schwarze Haare, große Nase, arabisches Aussehen, grauer Pullover, weiße Lederjacke (Motorradjacke), rote Sneakers, blaue Jeans.

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben