Live-Musik

Live-Musik in sieben Kneipen

Die Band Take Off spielt am 4. November 2011 bei der 3. Musik-Nacht-City-GE im Cafe Arminstrasse in der Gelsenkirchener Innenstadt. Insgesamt spielen sieben Bands in sieben Kneipen.

Die Band Take Off spielt am 4. November 2011 bei der 3. Musik-Nacht-City-GE im Cafe Arminstrasse in der Gelsenkirchener Innenstadt. Insgesamt spielen sieben Bands in sieben Kneipen.

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gelsenkirchen.Sieben Bands in sieben Kneipen heißt es am 8. November in Gelsenkirchen. Zum fünften Mal geht die „Musiknacht City Gelsenkirchen“ über die Bühne. Künstler, Musiker und Bands aus unterschiedlichsten Genres werden in den Kneipen für ein farbenfrohes Programm sorgen, das für alle Geschmäcker Unterhaltung verspricht.

Der eigentliche Clou der von Rolf Wagemann organisierten „Musiknacht City Gelsenkirchen“ ist, an einem Abend sieben Mal die Örtlichkeit zu wechseln und so für vier Euro gleich eine ganze Reihe von Musikrichtungen, Solisten und Bands zu hören. Die präsentieren Musik für jeden Geschmack, jede Generation und Lautstärke. Vier Lokalitäten sind neu dabei: das Café Sel, die Gaststätte Kenkenberg, das Flash und natürlich das Hans-Sachs-Haus, das sich langsam, aber sicher in der Veranstaltungsszene etabliert.

Im „Posthörnchen“ liegt der Schwerpunkt auf Country und Oldies. „The Starfighters“ aus Essen, eine Original-Band aus den 50er Jahren, spielen Country und Western, manchmal auch Rockabilly und Oldies. Beginn: 20 Uhr, Sellhorststraße 3/Ecke Weberstraße.

Gelsenkirchener Bands

Das „Café Extrablatt“ setzt auf die Band „Take off“ - statt „The Chains“. Die Band aus Gelsenkirchen spielt eine bunte Mischung aus fetzigem Rock, Reggae, Blues mit vielen Soul-Einflüssen und angenehmen Balladen aus den letzten zwei bis drei Jahrzehnten - von ganz schön cool bis ganz schön heavy. Beginn: 20 Uhr, Arminstr. 1.

In der Gaststätte „Stadtgespräch“ spielt La Cubana, eine Latin-Band aus Gelsenkirchen. Die Band steht für eine Mischung von Mambo, Salsa und Beats. Beginn: 20 Uhr, Kirchstraße 21.

Die Gaststätte Krenkenberg hat die Band „Mr. Blue“ zu Gast. Die Band aus Gelsenkirchen spielt Elemente des Rhythm’n’Blues der Fifties, nahtlos verbunden mit dem early Hardrock der Seventies, bekannte Hits wechseln mit seltenen Klassikern und verschmelzen zu Eigenkompositionen. Beginn: 20 Uhr, Gildenstraße.

Live-Musik im Hans-Sachs-Haus

Im Hans-Sachs-Haus erwartet die Zuhörer Musik der 50er und 60er Jahre. Die Band „Die Fremden“ aus Mönchengladbach kennt sich aus. Sie besteht seit den 60er Jahren. Beginn: 20 Uhr, Ebertstraße.

Im „Flash“ spielt Reiner Migenda aus Gelsenkirchen Musik aus den 60er, 70er und 80er Jahren. Beginn: 20 Uhr, Van-Oven-Straße.

Im „Café Sel“ spielt die Band „Re-Late“ Chicago-Blues, Bluesrock und Rhythm & Blues. Zuhörer können sich auf Coversongs von John Lee Hooker, Achim Reichel, Mick Taylor und anderen Bluesmusikern freuen. Beginn: 20 Uhr, Von-der-Recke-Str. 14.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben