Fahrzeugkontrolle

Lastwagen wegen Mängeln am Bremssystem stillgelegt

Die Polizei kontrollierte in Gelsenkirchen mehrere Fahrzeuge. (Symbolbild)

Die Polizei kontrollierte in Gelsenkirchen mehrere Fahrzeuge. (Symbolbild)

Foto: Jochen Tack

Gelsenkirchen-Bismarck.  Erhebliche Mängel wies ein in Gelsenkirchen kontrollierter Lkw auf. Unter anderem funktionierte das Bremssystem nicht einwandfrei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei Fahrzeugkontrollen der Polizei Gelsenkirchen ist am Mittwoch, 9. Oktober, ein Lkw stillgelegt worden, der erhebliche Mängel aufwies.

Die Beamten stoppten den Fahrer gegen 11.40 Uhr an der Kreuzung Münsterstraße/Parallelstraße und stellten fest, dass das Fahrzeug mit abgelaufener TÜV-Plakette unterwegs war. Das Fahren war dem Halter laut Hauptuntersuchungsbericht bereits untersagt worden, nachdem erhebliche Mängel am Bremssystem festgestellt worden waren.

Weil jedoch unklar war, ob die beanstandeten Mängel bereits behoben wurden, brachten die Beamten den Lkw zur Überprüfung zum TÜV. Dort wurden zudem Mängel an der Lenkungseinrichtung, ein korrodierter Hauptrahmen, starker Ölverlust im Motorraum sowie eine fehlende Feinstaubplakette festgestellt. Der Lkw wurde deshalb sofort stillgelegt. Die Polizisten fertigten gegen den Lkw-Fahrer und den Halter Anzeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben