Kunstverein

Kunstverein Gelsenkirchen fährt ins „Cube-Design-Museum“

Kulturelle Orte in Kerkrade fährt der Kunstverein Gelsenkirchen Ende September an.

Kulturelle Orte in Kerkrade fährt der Kunstverein Gelsenkirchen Ende September an.

Foto: m. peters / NRZ

Gelsenkirchen.  Der Kunstverein Gelsenkirchen bietet eine Kunstfahrt nach Holland an. Es geht ums (gute) Design. Ziel ist das „Cube Design Museum“ in Kerkrade.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kunstverein Gelsenkirchen lädt zu einer „Kunstfahrt“ in die Niederlande ein. Ziel ist das „Cube Design Museum“ in Kerkrade, das ausschließlich dem Thema Design in all’ seinen Facetten gewidmet ist. Dabei geht es nicht nur um Design im engeren Sinne, also um Gestaltungsformen und den Designprozess an sich, sondern auch um den Einfluss von Design auf Produzenten und Konsumenten sowie auf die besondere Wechselwirkung bei der Wahrnehmung und Beeinflussung von Umwelt, Natur und Welt im Allgemeinen.

Neben einer eigenen Sammlung werden auch Wechselausstellungen zu diesem Themenkomplex angeboten. Während des Gelsenkirchener Besuches des Kunstvereins, der für den Samstag, 28. September, geplant ist, ist die Sonderausstellung „NATURE“ aus dem Smithsonian Design Museum in New York zu sehen. Dabei werden 60 aktuelle Designprojekte zu den Themen Wiederherstellung der Natur, ressourcenschonender Umweltgestaltung und umsichtiger Umgang mit der Natur vorgestellt. Nach dem Besuch des Museums mit anderthalbstündiger führt die Fahrt mit dem Bus weiter nach Maastricht. Hier besteht die Möglichkeit zum individuellen Stadtbummel in der historischen Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, gemütlichen Cafés und Geschäften, bis es um 18.30 Uhr wieder zur Heimfahrt geht.

Startpunkt ist das Musiktheater im Revier

Die Abfahrt ist um 7.30 Uhr am Parkplatz hinter dem Musiktheater im Revier an der Rolandstraße. Um 7.45 Uhr hält der Reisebus am Busbahnhof in Buer an der Goldbergstraße / Springestraße. (Wegen der Bauarbeiten bitte auf den genauen Einstiegsort achten!) Die Ankunft in Kerkrade ist für 10.30 Uhr vorgesehen mit einem Empfang mit Kaffee/Tee und Gebäck im Cube Design Museum in Kerkrade. Von 11 - 12.30 Uhr gibt es eine Führung durch das Cube Design Museum. Gegen 13.15 Uhr geht es weiter nach Maastricht. Der Heimweg wird dort um 18.30 Uhr angesteuert, gegen 21 Uhr ist die Ankunft in Gelsenkirchen geplant.

Anmeldefrist läuft noch bis 9. August

Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 60 Euro pro Person. Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende und Behinderte zahlen 55 Euro für die Tagesfahrt inklusive An- und Abreise, Führung durchs Museum und Eintrittsgeld. Wer mitfahren möchte, sollte sich beim Vorsitzenden des Kunstvereins Gelsenkirchen, Ulrich Daduna, melden, unter 0209 47 827, oder mobil 0171 543 94 65, Per Email an info@architektdaduna.de. Anmeldungen sind auch im Kunstmuseum unter 0209 169 43 61 möglich. Der Reisepreis muss bis zum 9. August überwiesen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben