Kontinuierlicher Personalabbau

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kosten zu senken, das ist ein anderer Weg, um das Geschäft stabil zu halten. Die Sparkasse setzt dabei weiter auf sozialverträglichen Personalabbau: 50 der derzeit 525 Vollzeitstellen (verteilt auf 700 Mitarbeiter) sollen in den nächsten fünf Jahren abgebaut werden.

Filialschließungen seien derzeit nicht geplant. Auch die Volksbank schließt Personalanpassungen in Zukunft nicht aus. Filialänderungen gingen mit der Umrüstung auf die digitalen „Next“-Center einher. Die nächste sei in der Gelsenkirchener Altstadt geplant.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben