Schlägerei

Keilerei in Schalke: Mit Radmutternschlüssel zugeschlagen

Bei einer Schlägerei zwischen zwei Männern am Donnerstag, 29. Oktober, in Gelsenkirchen kam ein Radmutternschlüssel zum Einsatz. Ein 50-Jähriger erhielt eine Strafanzeige.

Bei einer Schlägerei zwischen zwei Männern am Donnerstag, 29. Oktober, in Gelsenkirchen kam ein Radmutternschlüssel zum Einsatz. Ein 50-Jähriger erhielt eine Strafanzeige.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Schalke.  Bei einer Schlägerei zwischen zwei Männern in Gelsenkirchen kam ein Radmutternschlüssel zum Einsatz. Ein 50-Jähriger erhielt eine Strafanzeige.

Bei einem handfesten Streit in Gelsenkirchen-Schalke zwischen zwei Männern ist am Donnerstag, 29. Oktober, der jüngere der beiden Kontrahenten verletzt worden. Angeblich wurde er mit einem Radmutternschlüssel traktiert.

50-Jähriger schlägt auf Kontrahenten in Gelsenkirchen mit Radmutternschlüssel ein

Nach Angaben der Polizei gerieten die beiden Männer im Alter von 40 und 50 Jahren am Donnerstag gegen 19.45 Uhr an der Florastraße aneinander. Mit einem Radmutternschlüssel habe der 50-Jährige den 40-Jährigen geschlagen, berichtete eine 39-jährige Zeugin den alarmierten Beamten.

Die Verletzung des 40-Jährigen wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt, eine Weiterbehandlung im Krankenhaus lehnte der Mann ab. Die Polizei sprach für den 50-Jährigen einen Platzverweis aus. Er erhielt zudem eine Strafanzeige.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben