Raub

Jugendliches Trio beraubt Teenager in Gelsenkirchen

Die Polizei konnte die Jugendlichen fassen, die unter anderem eine Messer dabei hatten.

Die Polizei konnte die Jugendlichen fassen, die unter anderem eine Messer dabei hatten.

Foto: Ted Jones

Gelsenkirchen.  Ein 16-jähriger Gelsenkirchener ist von einem jugendlichen Trio beraubt worden. Die Teenager hatten Messer, Eisenstange und Eisenkette dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein jugendliches Trio hat am Donnerstag einen 16-Jährigen in Gelsenkirchen-Buer beraubt. Wie die Polizei mitteilte, traf sich der 16-jähriger Gelsenkirchener gegen 16 Uhr mit einer 14-jährigen Bekannten auf der Vinckestraße in Buer.

Die 14-Jährige schlug vor, gemeinsam in die Wohnung ihres Stiefbruders zu gehen, welche sich ganz in der Nähe befände. Der 16-Jährige willigte ein. Gemeinsam gingen beide zur Wohnung auf der Königgrätzer Straße. Als die beiden in der Wohnung ankamen, waren noch sieben weitere Personen dort. Unter ihnen ein 14-Jähriger, ein 15-jähriger und ein 17-jähriger Gelsenkirchener, die der 16-Jährige flüchtig kannte.

Tabak und Handy gestohlen

Die drei bedrohten den 16-Jährigen mit einem Messer, einer Eisenkette und einer Eisenstange, durchsuchten ihn und stahlen seinen Tabak und sein Mobiltelefon. Dann forderten sie Bargeld von ihm.

Zusammen mit dem Trio ging der 16-Jährige zur Kurt-Schumacher-Straße, um dort das Geld bei seiner Schwester zu besorgen. Während der Jugendliche in der Wohnung seiner Schwester war, verließ das Trio die Kurt-Schumacher-Straße.

Die alarmierten Polizisten fuhren zur Wohnung in der Königgrätzer Straße und trafen dort auf das Trio. Sie stellten ein Messer, eine Eisenstange und eine Eisenkette sicher. Die Teenager erwartet ein Strafverfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik