Wiederaufnahme

„Jesus Christ Superstar“ ab Freitag wieder im Musiktheater

Henrik Wager spielte 2017/18 den Jesus in „Jesus Christ Superstar“ – und er wird es ab 18. Oktober 2019 auch wieder tun.

Henrik Wager spielte 2017/18 den Jesus in „Jesus Christ Superstar“ – und er wird es ab 18. Oktober 2019 auch wieder tun.

Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Zwölfmal wird in der neuen Spielzeit am Musiktheater in Gelsenkirchen „Jesus Christ Superstar“ aufgeführt. Premiere: Freitag, 18. Oktober.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Kult-Musical „Jesus Christ Superstar“ wird am Freitag, 18. Oktober, im Großen Haus des Musiktheaters im Revier wiederaufgenommen – mit neuer Besetzung in einigen Rollen.

Bereits in der Spielzeit 2017/18 konnte das Musical sein Publikum begeistern. Um an diesen Erfolg anzuknüpfen, ist die biblische Passionsgeschichte als opulentes Rock-Opernspektakel von Oktober 2019 bis April 2020 wieder im MiR zu sehen. Als neue Besetzungen stehen Ruud van Overdijk als Judas, Dionne Wudu und Peti van der Velde als Maria Magdalena, Lars-Oliver Rühl als Pilatus, Timothy Roller als Simon, Anke Sieloff und Hedi Mohr als Herodes und John Lim als Priester nun mit auf der Bühne.

„Fühlen statt Glauben“ lautete die Devise für eine neue, zeitgemäße Begegnung mit der christlichen Botschaft, die auch den britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber und seinen Librettisten Tim Rice 1971 zu ihrem Musical-Welterfolg „Jesus Christ Superstar“ inspirierte. Aus der Sicht des Jesus-Verräters Judas Ischarioth verdichteten sie, eng an die neutestamentarische Schilderung angelehnt, die Ereignisse um die letzten Tage Christi zu einem intensiven, hoch emotionalen und dabei zutiefst menschlichen Musikdrama.

Auch für die erste Aufführung am 18. Oktober gibt es noch Karten. Auch für alle weiteren Termine (elf an der Zahl zwischen dem 26. Oktober 2019 und 12. April 2020) sind noch Karten ab 16,50 Euro erhältlich: www.musiktheater-im-revier.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben