Stadtrundfahrten

Im Cabriobus auf Entdeckungstour

Ein Cabrio-Doppeldecker-Bus als Blickfang auf dem Neumarkt.

Foto: Thomas Schmidtke

Ein Cabrio-Doppeldecker-Bus als Blickfang auf dem Neumarkt. Foto: Thomas Schmidtke

Gelsenkirchen.   Mythos Schalke im Cabriobus erlebbar. Oder Kunst im öffentlichen Raum.

Die Zahl der Teilnehmer an den Stadtrundfahrten mit dem Doppeldeckerbus hat mittlerweile die 10 000er-Marke durchbrochen. Und nach Angaben der Stadt ist die Nachfrage ungebrochen. Aus diesem Anlass gibt es für die neue Tour-Saison eine Mischung aus Altbewährtem und neuen Angeboten: Dazu gehören in diesem Jahr unter anderem drei unterschiedliche Mythos-Touren mit Olivier Kruschinski, Touren zur Kunst im öffentlichen Raum und ein erweitertes Angebot der Fahrten mit den historischen Straßenbahnen.

Ausgewählte Streckenpunkte waren bislang der Nordsternpark, Consol, historische und aktuelle Stätten des FC Schalke 04, die Schüngelbergsiedlung und die Halde Rungenberg, Schloss Horst und Schloss Berge sowie die Zukunftsfläche Graf Bismarck. Am Dienstag, 21. März, stellt die Stadt das neue Programm vor.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik