Hauptschule Rotthausen

Hauptschüler werden mit Preis für Videos ausgezeichnet

Die Schüler arbeiten unter Anleitung in Kleingruppen. Dabei verbessern die Jugendlichen ihre Team- und Kommunikationsfähigkeiten.

Foto: Hauptschule

Die Schüler arbeiten unter Anleitung in Kleingruppen. Dabei verbessern die Jugendlichen ihre Team- und Kommunikationsfähigkeiten. Foto: Hauptschule

Rotthausen.   Schule am Dahlbusch erstellt ihren eigenen Youtube-Kanal „Dahltube“. Jugendliche durften Arbeitsalltag bei Arbeitgebern in Rotthausen drehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der „Sonder- Primus Digital Preis“ geht dieses Jahr an das Projekt „Dahltube“ der Schüler der Rotthaus-Hauptschule. Zum ersten Mal wird diese Auszeichnung von der Stiftung Bildung und Gesellschaft verliehen. Das Projekt wird vom Förderverein der Schule getragen, um digitale Bildung in den Schulalltag zu intergrieren.

Lokale Arbeitgeber erlaubten Video-Dreh

Dahltube ist ein Youtube-Kanal von Schülern der Klasse sieben bis zehn, sowie der Internationalen Förderklassen, die Videos zum Thema Berufsorientierung und Erklärfilme zum Schulalltag drehen. Dabei dürfen die Jugendlichen in die Arbeitswelt von Rotthausen schauen. Einige lokale Arbeitgeber erlauben den Schülern Videos über den Berufsalltag zu drehen und Interviews zu führen. „Dadurch werden nicht nur die Schüler in ihrer Kreativität gestärkt, sondern auch der Stadtteil“ so Kolja Brandtstedt einer die Initiatoren des Dahltube- Projekts. „Es geht darum, Möglichkeiten aufzuzeigen und sich zu erkundigen, welche Berufsbilder es gibt“.

Anschubförderung des deutschen Lehrerforums

Brandtstedt arbeitet seit 2016 für die „Teach First Deutschland“-Initiative, die Schülern hilft, Bildungshürden an Brennpunktschulen zu überwinden. Gemeinsam mit der Lehrerin Karoline Kibwitt an der Hauptschule Dahlbusch, hat Brendtstedt das Projekt ins Leben gerufen. Mit einer Anschubförderung des deutschen Lehrerforums konnten die Schüler mit Equipment für die Videoproduktion ausgestattet werden. Mit dem mit 1000 Euro dotierten Sonder-Primus Digital Preis soll die technische Ausrüstung verstärkt werden. Darunter zählen, Stative, digitale Kameras und auch IPads.

Am 8. Juni gehen die Videos offiziell online

Am 8. Juni gehen die Videos dann offiziell online. Das Ganze wird mit einer Schulfeier mit Lehrern und Eltern eröffnet. Präsentiert wird, was die Teams in ihren Arbeitsgruppen entwickelt haben. Am Ende werden Urkunden verteilt. „Das Projekt Dahltube ist ein herausragendes Beispiel, wie digitale Bildung zum Schulalltag gehören kann“, so Peggy Groß, Mitarbeiterin der Stiftung für Bildung und Gesellschaft, die den Förderverein der Hauptschule nun ausgezeichnet hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik