Festivalabend

Grunge und Punk von drei Bands im Gelsenkirchener Spunk

Auf der Bühne im Gelsenkirchener Spunk werden Graupause Punkrock spielen.

Auf der Bühne im Gelsenkirchener Spunk werden Graupause Punkrock spielen.

Foto: Maik Schoen

Ückendorf.  Dosolat, Graupause und Automatic Restarts spielen am Samstag in Gelsenkirchen-Ückendorf. Ihre Bühne ist das Jugendzentrum Spunk. Eintritt: 6 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Grunge und Deutschpunk gibt es im Spunk auf die Ohren: Das Jugend-Kultur-Zentrum am Festweg 21 lädt am Samstag, 14. September, zum Musikfestival ein. Auf der Bühne werden ab 18 Uhr Grauspause, Desolat und Automatic Restarts auftreten.

Automatic Restarts sind fünf Musiker aus Bochum, die seit Anfang 2017 gemeinsame Musik machen. Mit ihrem Punkrock begeisterten die fünf schon auf einigen Konzerten im Ruhrgebiet und darüber hinaus. Ebenfalls seit 2017 gibt es die Punkrockband Graupause. Die fünf Jungs aus Lüdenscheid spielen gegen Monotonie und Alltagsgrau an. Und das mit Melodie, Tempo, Spaß und Wut sowie Herz und Verstand, so der Veranstalter. Erfahrungen bringen die fünf Musiker durch zahlreiche Konzerte im Sauerland, Ruhrgebiet und von Festivals in Deutschland mit.

Konzerte in Tokyo und Kyoto

Nicht weit hat es die Band Desolat. Die drei Gelsenkirchener bieten Grunge und Deutschpunk und bringen auch Internationale Erfahrungen mit. Im April waren sie auf Tour durch Japan, wo sie unter anderem in Tokyo, Osaka und Kyoto auftreten durften. Eintritt: 6 Euro

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben