Verkehrsunfall

Radfahrerin bei Unfall in Gelsenkirchen schwer verletzt

Die Frau aus Gladbeck wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht.

Die Frau aus Gladbeck wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen/Gladbeck.  Beim Überqueren einer Kreuzung in Gelsenkirchen ist eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Sie stieß mit dem Auto einer Gladbeckerin zusammen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 12. November, ist eine 43-jährige Gelsenkirchenerin schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei wollte die Frau um 14 Uhr mit ihrem Fahrrad die Kreuzung Luitpoldstraße/Hauptstraße/Ringstraße in der Altstadt überqueren. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit dem Auto einer 33-jährigen Gladbeckerin zusammen. Dabei verletzte sie sich schwer. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeibeamte sperrten während der Unfallaufnahme Teile der Kreuzung, sicherten Spuren und regelten den Verkehr. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben