Spende

Gesamtschulbücherei in Ückendorf erhält neue E-Books

Jennifer Kownatzki (rechts)  übergab im Namen der Gelsenwasser-Stiftung die 16 neuen E-Books an die Bücherei der Gesamtschule Ückendorf in Gelsenkirchen. Für die Ausleihe sind künftig die Bücherei-BuddyYs, unter der Leitung von Sinem Babacan (2.v.l.), zuständig.

Jennifer Kownatzki (rechts) übergab im Namen der Gelsenwasser-Stiftung die 16 neuen E-Books an die Bücherei der Gesamtschule Ückendorf in Gelsenkirchen. Für die Ausleihe sind künftig die Bücherei-BuddyYs, unter der Leitung von Sinem Babacan (2.v.l.), zuständig.

Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen-Ückendorf.   Die Gelsenwasser-Stiftung hat der Bücherei der Gesamtschule Ückendorf 16 E-Books gestiftet. Diese sollen auch der Sprachförderung zugute kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 16. November, hat die Bücherei der Gesamtschule Ückendorf eine Spende von der Gelsenwasser-Stiftung erhalten. Insgesamt 16 neue E-Book-Reader sind nun im Besitz der Bücherei. Die Stiftung hat diese durch Fördergelder in Höhe von 2000 Euro angeschafft, um diese für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule bereitzustellen. Nun können sie neben klassischen Buchbänden auch die elektronischen Lesegeräte nutzen.

Die didaktische Leitung der Schule, Sabine Henning, erklärt den Grund für die Anschaffung: Mittlerweile gebe es unter den Schülern so viele verschiedene Stufen der Lernkompetenz, „so viele Lektüren können wir gar nicht anschaffen.“ Deshalb käme das kompakte Gerät, das gleich Dutzende verschiedene Bücher beinhalten kann, gerade recht.

Ausleihe organisieren die Schüler mit

Großen Wert legt die Schulbücherei auch auf die Organisation bei der Ausleihe der E-Books. Die Bücherei-buddYs, etwa zehn Schülerinnen und Schüler, sind zuständig für den Ausleihprozess und werden künftig gezielt in Entscheidungsprozesse involviert. „So werden die Schüler in ihrem Engagement und demokratischen Denkvermögen gefördert“, erklärt Henning.

Im April hatte sich die Gesamtschule Ückendorf für das Bildungsprojekt der Gelsenwasser-Stiftung „Von klein auf“ beworben. Ihr Antrag zur Anschaffung der E-Books überzeugte. „Ein Schwerpunkt unseres Projekts liegt in der Sprachentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Wir fanden, dass dies durch die E-Books gut umgesetzt werden kann“, sagt Jennifer Kownatzki, die die Stiftung bei der Übergabe vertritt.

Lernpaten helfen Schülern bis zur siebten Klasse

Neben der Vertreterin der Gelsenwasser-Stiftung waren auch die Lernpaten des Projekts „Tausche Bildung für Wohnen“ zu Besuch in der Gesamtschule. „Tausche Bildung für Wohnen“ ist ein Konzept, dass zum Beispiel Studenten die Mietkosten ersparen und Wohnraum ermöglichen soll. „Im Gegenzug helfen wir Schülerinnen und Schülern von der ersten bis zur siebten Klasse“, erklärt Marie Angerer, Standortleiterin in Ückendorf.

Künftig werden die Paten Lernförderungsmaßnahmen im Nachmittagbereich an der Gesamtschule anbieten sowie gelegentlich an Unterrichtseinheiten in der Unterstufe teilnehmen. Die Gelsenwasser-Stiftung ist ebenfalls Partner des Projekts „Tausche Bildung für Wohnen“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben