Zeugen gesucht

Gelsenkirchenerin (62) wird Opfer sexueller Belästigung

Während des Walkens wurde eine Gelsenkirchenerin im Stadtteil Ückendorf immer wieder von einem jungen Radfahrer überholt, der sich vor ihren Augen dann selbst befriedigte. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Während des Walkens wurde eine Gelsenkirchenerin im Stadtteil Ückendorf immer wieder von einem jungen Radfahrer überholt, der sich vor ihren Augen dann selbst befriedigte. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Foto: Yannik Willing / WAZ

Gelsenkirchen-Ückendorf.  Unbekannter Mann überholt die Gelsenkirchener Walkerin in Ückendorf immer wieder, um sich vor ihr selbst zu befriedigen. Frau flüchtet per Taxi.

Eine 62-jährige Frau ist am Sonntag, 27. September, von einem Unbekannten belästigt worden.

Der Mann hatte die Gelsenkirchenerin auf der Erzbahntrasse gegen 7 Uhr mehrfach mit seinem Fahrrad überholt, als sie dort walken war. Zwischendurch wartete er am Wegesrand auf die Frau und befriedigte sich selbst, wenn sie ihn passierte.

Gelsenkirchener Polizei sucht Zeugen

Kurz danach lauerte er ihr erneut in Höhe der Mechtenbergstraße auf, woraufhin die 62-Jährige eine Anwohnerin bat, ihr ein Taxi zu rufen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. Der Gesuchte ist etwa 20 bis 30 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur und einen dunklen Vollbart, trug helle Bermudashorts, ein dunkles T-Shirt sowie eine helle Baseballkappe. Das Fahrrad hatte eine dunkle Farbe mit weißer Vorderradgabel.

Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter 0209 365-7112 oder unter -8240.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben