Blaulicht

Gelsenkirchener randaliert und verletzt Polizisten leicht

Die Polizei rückte am Freitagabend in Schalke wegen einer Sachbeschädigung aus – und traf auf einen berauschten und aggressiven Gelsenkirchener.

Die Polizei rückte am Freitagabend in Schalke wegen einer Sachbeschädigung aus – und traf auf einen berauschten und aggressiven Gelsenkirchener.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Schalke.  Ein Gelsenkirchener beschädigte eine Fensterscheibe, trat auf einen Polizisten ein und verletzte ihn leicht. Die Beamten nahmen ihn in Gewahrsam.

Die Polizei hat am Freitagabend in Schalke einen Randalierer in Gewahrsam genommen. Der 36-jährige Gelsenkirchener hatte zunächst eine Fensterscheibe an der Königsberger Straße beschädigt. Wegen dieser Sachbeschädigung wurde gegen 22 Uhr die Polizei gerufen. Am Ort des Geschehens trafen die Beamten auf den berauschten und aggressiven Tatverdächtigen.

Polizei nahm den aggressiven Gelsenkirchener mit zur Wache

Als ihn die Polizisten in Gewahrsam nahmen, leistete der 36-Jährige erheblichen Widerstand, trat auf einen Polizisten ein und verletzte ihn leicht. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Wache. In Polizeigewahrsam konnte der Randalierer seinen Rausch ausschlafen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstandes und Sachbeschädigung. Der verletzte Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben