Drogen

Gelsenkirchener Polizei zieht Rauschgift aus dem Verkehr

Polizisten haben bei einer Wohnungsdurchsuchung in Gelsenkirchen größere Mengen Heroin, Marihuana, Haschisch, Bargeld, ein Messer und einen Schlagring aufgefunden und sichergestellt. (Symbolbild)

Polizisten haben bei einer Wohnungsdurchsuchung in Gelsenkirchen größere Mengen Heroin, Marihuana, Haschisch, Bargeld, ein Messer und einen Schlagring aufgefunden und sichergestellt. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Bulmke-Hüllen.  Polizisten haben bei einer Durchsuchung in Gelsenkirchen größere Mengen Drogen entdeckt. Zwei Frauen und ein Mann erwartet ein Strafverfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen illegalem Handel mit Heroin und Cannabis müssen ein 55-jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 38 und 47 Jahren nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Das Trio aus Gelsenkirchen wurde nach Angaben der Polizei am Dienstag, 8. Oktober, gegen 11.30 Uhr an der Vohwinkelstraße im Gelsenkirchener Stadtteil Bulmke-Hüllen zunächst festgenommen, später aber wieder entlassen.

Zuvor hatten Polizisten bei einer Wohnungsdurchsuchung größere Mengen Heroin, Marihuana, Haschisch, Bargeld, ein Messer und einen Schlagring aufgefunden und sichergestellt. Gegen zwei weitere Betäubungsmittelkonsumenten schrieben die Beamten ebenfalls Strafanzeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben