Polizeikontrolle

Gelsenkirchener Polizei entdeckt Mängel an Transportern

Die Gelsenkirchener Polizei hat Transportfahrzeuge kontrolliert, mit denen Schüler und Menschen mit Behinderung befördert werden.

Die Gelsenkirchener Polizei hat Transportfahrzeuge kontrolliert, mit denen Schüler und Menschen mit Behinderung befördert werden.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Beckhausen.  Bei einer Kontrolle im Gelsenkirchener Norden hat die Polizei Mängel an Transportfahrzeugen festgestellt. Die Insassen: Schüler und Behinderte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beamte der Polizei Gelsenkirchen haben am Dienstag Transportfahrzeuge für Schüler und behinderte Menschen genauer in Augenschein genommen und dabei zahlreiche Mängel bei Ausrüstung und Kennzeichnung festgestellt. So fertigten die Polizisten an der Braukämperstraße in der Zeit von 7.30 bis 8.30 Uhr nach festgestellten Verstößen 21 Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Fehlende Blinker, unvollständige Zulassungsbescheinigungen

Unter den Beanstandungen und entdeckten Mängeln waren unter anderem fehlende Blinker am Dach von Fahrzeughecks aufgefallen sowie unvollständige Zulassungsbescheinigungen, die nur in Kopie vorhanden waren. An der Front zweier Fahrzeuge fehlte außerdem die vorgeschriebene Beschilderung, die auf die Beförderung von Schulkindern hinweist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben