Live-Konzert

Gelsenkirchener Lokal „Rosi“ lädt ein zur Karaoke-Show

Dale Lohse moderiert am Samstag in der Gelsenkirchener Gaststätte „Rosi“ die Karaoke-Show .

Dale Lohse moderiert am Samstag in der Gelsenkirchener Gaststätte „Rosi“ die Karaoke-Show .

Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen-Altstadt.   Am Samstag, 13. April, können in Gelsenkirchen alle Mutigen singen. Im Lokal „Rosi“ findet eine Karaoke-Show mit Live-Band-Begleitung statt.

Wer sich mal etwas trauen möchte, ist am Samstag, 13. April, im Lokal „Rosi“in der City genau richtig: Egal, ob Sänger mit Erfahrung oder Laie – wer mag, der darf live vor Publikum singen. Der Eckladen an der Weberstraße 18 lädt bereits zum dritten Mal zur Veranstaltung „You are Gold“ ein. Anders als beim normalen Karaoke wird die Sängerin oder der Sänger hier von einer professionellen Band begleitet.

„Karaoke macht an sich schon vielen Leuten Spaß, aber durch die Bandbegleitung fühlt man sich noch eher wie ein echter Rockstar“, sagt Geschäftsführer Stefan Paetz. Die begleitende Band besteht aus Dale Lohse (Schlagzeug), Stefan Bauer (Gitarre), Dominik Kuß (Bass) und Thomas Halbach (Keyboard).

Karaoke-Abende mit verschiedenen Themen

Dale Lohse moderiert auch den Abend. Der 29-jährige Gelsenkirchener: „Im letzten Jahr kam mir die Idee für das Projekt. Kurz darauf haben wir eine feste Truppe zusammengestellt.“ Die vier Musiker bringen eine vorgefertigte Liste mit rund 40 Songs mit. Da sie musikalische Profis sind, musste bisher wenig geübt werden.

Die vergangenen Veranstaltungen hatten verschiedene Themen. Bei der Premiere war es ein Mix quer durch die Musikgeschichte, beim zweiten Event im Dezember wurden hauptsächlich weihnachtliche Songs performt. Wer jetzt schon mal üben möchte, kann sich nun musikalisch auf die 80er vorbereiten.

Bis zu vier Leute können zusammen singen

Zwischen Falcos „Rock Me Amadeus“, Depeche Modes „Enjoy The Silence“ oder Totos „Africa“ gibt es u.a. die Wahl. Aber textsicher muss niemand sein, denn die Liedzeilen werden auf Bildschirmen für Sänger und Zuschauer eingeblendet. „Wichtig ist es allerdings, dass Mikro nicht zu weit wegzuhalten, das wird oft vergessen“, so Lohse.

Natürlich kann der Anfang der Veranstaltung auch mal schwierig sein. Wenn zu Beginn niemand singen will, spielt sich die Band erst einmal mit ein paar Songs warm. Der erste Sänger fungiert als „Eisbrecher“. Danach geht es locker voran. Wer nicht alleine singen möchte, kann sich auch Verstärkung holen. Bis zu vier Leute können zusammen einen Song performen.

Der Abend steht unter dem Titel „You are Gold“

Den Namen „You are Gold“ erklärt der Moderator: „Wir wollen dem Gast zeigen, dass er Gold wert ist und die Band im Hintergrund steht. Außerdem gibt es natürlich auch einen Song, an den der Titel angelehnt ist.“ Ziel sei es einfach, Spaß zu haben.

Los geht’s am Samstag, 13. April, um 20.30 Uhr. Im Anschluss folgt eine Aftershowparty.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben