Blaulicht

Gelsenkirchen: Tatverdächtiger randaliert und spuckt

Erheblichen Widerstand leistete ein 27-Jähriger gegen seine Festnahme in Gelsenkirchen.

Erheblichen Widerstand leistete ein 27-Jähriger gegen seine Festnahme in Gelsenkirchen.

Foto: Symbolbild / ANC-News

Gelsenkirchen-Feldmark.  Der Mitarbeiter eines Supermarkt stellt einen 27-Jährigen unter Verdacht des Diebstahls. Der wehrt sich gegen eine Festnahme.

Nachdem der Tatverdächtige am Samstagnachmittag, 26. September, gegen 15.45 Uhr nach einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der Feldmark von einem Mitarbeiter angesprochen wurde, randalierte dieser und versuchte zu flüchten. Er wurde bis zum Eintreffen der Polizei im Laden eingeschlossen. Bei der Festnahme widersetzte er sich mit Gewalt. Zudem spuckte er mehrfach in Richtung der Angestellten des Supermarktes.

Blutproben genommen

Mit Unterstützung konnte der Widerstand gebrochen und der 27-Jährige überwältigt werden. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt, konnte aber weiter seinen Dienst versehen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Da er vermutlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand, wurden ihm Blutproben entnommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben