Interventionsteam

Gelsenkirchen: Ordnungsdienst kontrolliert in drei Häusern

Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) Gelsenkirchen waren am vergangenen Donnerstag im Einsatz, als das Interventionsteam EU-Ost in der Feldmark und in Ückendorf insgesamt drei Häuser kontrollierte.

Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) Gelsenkirchen waren am vergangenen Donnerstag im Einsatz, als das Interventionsteam EU-Ost in der Feldmark und in Ückendorf insgesamt drei Häuser kontrollierte.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Interventionsteam EU-Ost der Stadt Gelsenkirchen war wieder im Einsatz: Diesmal wurden drei Häuser in der Feldmark und in Ückendorf kontrolliert.

Das Interventionsteam EU-Ost der Stadt hat nach Hinweisen aus der Bevölkerung und aufgrund eigener Erkenntnisse am vergangenen Donnerstag zwei Häuser an der Röhrenstraße in der Feldmark und ein Haus an der Bochumer Straße in Ückendorf überprüft. Die Kräfte des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD), der Baubehörde und Wohnungsaufsicht, Arbeitsverwaltung, Polizei, Stromversorger und Sprachmittlern führte umfangreiche Kontrollen durch.

Für vier Wohnungen Nutzungsuntersagungen eingeleitet

Von 76 dort gemeldeten Personen wurden 51 angetroffen. Wegen vier Meldeversäumnissen werden Bußgeldverfahren eingeleitet. Von Amtswegen werden 19 Personen abgemeldet. Gegen zwei Personen wird wegen Sozialleistungsmissbrauch ermittelt. An der Röhrenstraße wurden im Kellergeschoss wurden durch die ELE illegale Verkabelungen zurückgebaut. Wegen unzulässiger Ausbauten werden für vier Wohnungen Nutzungsuntersagungen eingeleitet.

Im Haus an der Bochumer Straße wurde ein Stromzähler ausgebaut. Gegen eine Person wird wegen Sozialleistungsmissbrauch ermittelt. Der Verkehrsüberwachungsdienst hat im unmittelbaren Umfeld aller Gebäude 21 Verwarnungen wegen Parkverstößen ausgesprochen. In vier Fällen wurden Fahrzeuge abgeschleppt. Wegen des Abstellens von Fahrzeugen ohne Kennzeichen werden gegen zwei Bewohner der Röhrenstraße zudem Bußgeldverfahren eingeleitet.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben