Solo-Contest

Gelsenkirchen: Musiker können sich für Solo-Contest bewerben

2018 war alles wie immer: Der Solo-Contest konnte im Gelsenkirchener Spunk stattfinden, hier mit Sänger Knudi. 2021 soll es wieder einen Contest geben - Künstler können sich bis zum 5. März bewerben. 

2018 war alles wie immer: Der Solo-Contest konnte im Gelsenkirchener Spunk stattfinden, hier mit Sänger Knudi. 2021 soll es wieder einen Contest geben - Künstler können sich bis zum 5. März bewerben. 

Foto: Joachm Kleine-B ning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Musiker aus Gelsenkirchen und Umgebung gesucht: Bewerbungsschluss für den Solo-Contest der Falken Gelsenkirchen ist der 5. März 2021.

Junge Musiker gesucht! Im Mai und Juni 2021 gehen die Gelsenkirchener Falken, der Bauverein Falkenjugend und das Jugend-Kultur-Zentrum Spunk wieder auf die Suche nach dem Solo-Künstler oder der Solo-Künstlerin des Jahres. Interessierte Einzelkünstler, aber auch Duos, können sich dafür bis zum 5. März bewerben.

Solo-Contest der Gelsenkirchener Falken: Musiker können sich jetzt bewerben

Das Genre spielt keine Rolle: Hip-Hop, Rap, Singer-Songwriter oder Elektro ist alles erlaubt. Insgesamt bis zu zehn Solo-Künstler und Duos können einen Startplatz für den Contest im Spunk erhalten. Voraussetzung ist, dass die Musiker aus Gelsenkirchen oder Umgebung sind und eigene Songs präsentieren.

+++ Damit Sie keine Nachrichten aus Gelsenkirchen verpassen: Abonnieren Sie unseren WAZ-Newsletter. +++


Am Samstag, 8. Mai, und am Samstag, 15. Mai, finden jeweils die beiden Vorrunden statt. „Im letzten Jahr wurden diese über Zoom und einen Youtube-Chanel ausgetragen“, berichtet Veranstalter Sebastian Kolkau und ergänzt: „Je nachdem wie sich die Situation entwickelt, wollen wir das auch in diesem Jahr so gestalten.“

Finale könnte 2021 wieder online ausgetragen werden - oder vor Ort im Garten des Spunk

Das Publikum und eine Jury wählen bei den Vorrunden die besten Auftritte der Künstler, die in das Finale ziehen. In 2020 fand das im Garten des Spunk statt. Abhängig von den Corona-Regeln will man auch in diesem Jahr wieder die Location nutzen oder ansonsten das Finale über die Online-Kanäle veranstalten. „Im letzten Jahr hat technisch alles gut funktioniert, auch wenn alles etwas anders als sonst war“, so Kolkau.

Am Samstag, 12. Juni, entscheiden das Publikum und eine Jury schließlich über die Beste oder den Besten. Der Sieger darf sich schließlich Solo-Künstler oder Duo des Jahres nennen. Neben dem Titel wartet auch ein Gutschein über 200 Euro für Musik-Equipment. Der Eintritt zu allen drei Veranstaltungen ist frei.


Musiker, die antreten wollen, können sich mit einem kurzen Vorstellungstext, einem Foto und einer Hörprobe bewerben. Diese Bewerbung kann per Mail an spunk.ge@gmx.de geschickt werden.

· Verfolgen Sie die aktuelle Entwicklung zum Coronavirus in Gelsenkirchen in unserem Newsblog

· Lesen Sie mehr Geschichten aus Gelsenkirchen

· Oder folgen Sie der WAZ Gelsenkirchen auf Facebook

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben