Brand & Mülltonnen

Gelsenkirchen: Mülltonnenbrand beschädigt Hausfassade

Erneut haben in Gelsenkirchen Mülltonnen (Symbolbild) gebrannt. Abermals war der Stadtteil Buer betroffen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Erneut haben in Gelsenkirchen Mülltonnen (Symbolbild) gebrannt. Abermals war der Stadtteil Buer betroffen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Gelsenkirchen-Buer  In Gelsenkirchen hat ein Brand mehrerer Mülltonnen die Fassade eines Hauses beschädigt. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Erneut haben in Gelsenkirchen Mülltonnen gebrannt. Und wieder im Stadtteil Buer. Das Feuer hat eine Hausfassade beschädigt, verletzt wurde niemand.

Aus bislang ungeklärten Gründen sind nach Angaben der Polizei am Donnerstag, 26. März 2020, zwei große Mülltonnen an der Hinterseite eines Wohn- und Geschäftshauses an der De-La-Chevallerie-Straße in Buer in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr wurden gegen drei Uhr alarmiert.

Fassade und Ware beschädigt

Durch den Brand sind laut Behörde Teile der Fassade und Ware, die in einem Anbau des Hauses gelagert war, beschädigt worden. Die Feuerwehr löschte das Feuer, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzt wurde durch den Brand
niemand.

Bereits am vergangenen Donnerstag, 19. März 2020, hatten Unbekannte insgesamt vier Mülltonnen an der Holtwiesche im Gelsenkirchener Stadtteil Buer angezündet.

Lesen Sie hier mehr Nachrichten aus Gelsenkirchen

Oder folgen Sie uns auch auf Facebook

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben