Raub

Gelsenkirchen: Masken-Räuber überfällt Kiosk in Buer

Bei einem Überfall auf ein Kiosk in Gelsenkirchen-Buer erbeutete der Räuber Bargeld (Symbolbild).

Bei einem Überfall auf ein Kiosk in Gelsenkirchen-Buer erbeutete der Räuber Bargeld (Symbolbild).

Gelsenkirchen-Buer  Drei Überfälle auf Geschäfte innerhalb von drei Tagen: Jetzt ist in Gelsenkirchen ein Kiosk überfallen worden. Die Beute: wieder Bargeld.

Maskiert mit einem grünen Mundschutz, überfiel ein unbekannter Räuber laut Polizei am Donnerstag, 21. Mai 2020, einen Kiosk am Brößweg in Buer und erbeutete Bargeld.

Gegen 10.30 Uhr betrat der Mann nach Behördenangaben das Ladenlokal. Er hatte eine Hand in der Jackentasche und gab vor, bewaffnet zu sein. Der Täter forderte die Verkäuferin auf, die Kasse zu öffnen. Anschließend stahl er Bargeld und lief in unbekannte Richtung davon.

Täterbeschreibung: Der Gesuchte ist 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, schlank, hatte dunkelblonde kurze Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Er trug ein weißes Oberteil mit schwarzem Muster.

Erst am 18. und 20. Mai sind zwei Geschäfte im Stadtnorden überfallen worden - macht drei Überfälle innerhalb von drei Tagen.

Hinweise nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365 8112
(Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365 8240 (Kriminalwache) entgegen.

Lesen Sie hier mehr Nachrichten aus Gelsenkirchen

Oder folgen Sie uns auch auf Facebook

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben