Blaulicht

Gelsenkirchen: Grabplatte offenbar zu schwer für Diebe

Als offenbar zu schwer für die Diebe erwies sich diese Grabplatte, die aus einem Gelsenkirchener Steinmetzbetrieb an der Günnigfelder Straße gestohlen wurde.

Als offenbar zu schwer für die Diebe erwies sich diese Grabplatte, die aus einem Gelsenkirchener Steinmetzbetrieb an der Günnigfelder Straße gestohlen wurde.

Foto: Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Ückendorf.  Diebe haben am Wochenende versucht, eine Grabplatte aus einem Gelsenkirchener Steinmetzbetrieb zu stehlen. Doch sie hatten ein Problem.

Im wahrsten Sinne des Wortes übernommen haben sich wohl Diebe, die am vergangenen Wochenende eine Grabplatte aus dem Beet eines Gelsenkirchener Steinmetzbetriebes gestohlen haben. Die schwere Platte ließ der beziehungsweise ließen die Täter nur wenige Meter entfernt liegen.

Die Platte gehört einem Steinmetzbetrieb an der Günnigfelder Straße in Ückendorf. Irgendwann am Wochenende müssen die Täter versucht haben, die sternförmige Grabplatte zu stehlen. Da die Steinmetzarbeit aber etwa 35 Kilogramm schwer ist, ließen die Diebe sie nur ein paar Schritte von ihrem ursprünglichen Standort entfernt liegen und flüchteten.

Die Gelsenkirchener Polizei sucht jetzt nach Zeugen

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise. Wer zwischen Freitagnachmittag, 23. Oktober, 15 Uhr, und Montagmittag, 26. Oktober, 13 Uhr, etwas beobachtet hat, kann sich an die Gelsenkirchener Polizei wenden: 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache).

Aktuelle Fallzahlen, neue Verordnungen, neue Erkenntnisse der Impfstoff-Forschung: Das Corona-Update hält Sie auf dem Laufenden. Im Internet können Sie sich auf corona-newsletter kostenlos für den Newsletter anmelden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben