Verkehrsunfall

Gelsenkirchen: Fußgängerin (59) bei Unfall schwer verletzt

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Gelsenkirchen-Buer hat ein Rettungswagen eine 59-Jährige ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Gelsenkirchen-Buer hat ein Rettungswagen eine 59-Jährige ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Foto: Kai Kitschenberg / FFS

Gelsenkirchen.  In Gelsenkirchen-Buer ist am Freitag eine 59-jährige Fußgängerin bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie wurde von einem Klein-Lkw erfasst.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag (13. Mai) im Gelsenkirchener Ortsteil Buer auf der De-la-Chevallerie-Straße in Höhe der Springestraße ereignet. Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, befuhr die 37-jährige Unfallverursacherin nach derzeitigem Erkenntnisstand mit ihrem Klein-Lkw die De-la-Chevallerie-Straße.

An der Kreuzung Springestraße musste sie demnach verkehrsbedingt anhalten, da die Ampel rot zeigte. Obwohl sie gebremst habe, sei ihr Fahrzeug weitergerollt, heißt es. Eine 59-jährige Fußgängerin, welche die Kreuzung an der Ampelanlage gerade überquerte, wurde von dem Auto erfasst, stürzte zu Boden und wurde noch ein Stück mitgeschliffen. Aufgrund der dabei erlittenen Verletzungen wurde sie nach Erstversorgung vor Ort mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gelsenkirchen

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben