Brand

Gelsenkirchen: Feuerwehr rettet vier Personen vor Flammen

Die Feuerwehr ist in Gelsenkirchen am Mittwochabend zu einem Brand ausgerückt. In einer Wohnung saßen vier Menschen fest.

Die Feuerwehr ist in Gelsenkirchen am Mittwochabend zu einem Brand ausgerückt. In einer Wohnung saßen vier Menschen fest.

Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen.  Die Feuerwehr hat am Mittwochabend vier Personen aus einer brennenden Wohnung gerettet. Sie wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr Gelsenkirchen musste am Mittwoch gegen 18 Uhr zu einem Einsatz auf der Sternstraße in Bulmke-Hüllen ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus wurde ein Brand in einer Wohnung gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren vier Personen in Not.

Zwei der Bewohner mussten die Retter, die schweren Atemschutz angelegt hatten, über das Treppenhaus ins Freie führen, zwei weitere wurden per Drehleiter aus dem Haus befreit. Alle vier Geretteten kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus.

Feuer Gelsenkirchen - Brandursache noch unklar

Zwei von ihnen konnten allerdings kurze Zeit später das Hospital verlassen. Wie es zu dem Brand kam, steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Einsatz, der um 19.18 Uhr beendet war, waren insgesamt 35 Feuerwehrkräfte beteiligt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben