Blaulicht

Gelsenkirchen: Duo raubt jungen Mann in Ückendorf aus

Zwei junge Männer haben in der Nacht zu Freitag einen 23-Jährigen am Gelsenkirchener Wissenschaftspark angegriffen, ihn geschlagen und beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Zwei junge Männer haben in der Nacht zu Freitag einen 23-Jährigen am Gelsenkirchener Wissenschaftspark angegriffen, ihn geschlagen und beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Zwei Männer greifen einen 23-Jährigen am Wissenschaftspark in Gelsenkirchen an, schlagen ihn, rauben ihn aus. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Erst geschlagen, dann beraubt: Ein junger Gelsenkirchener wurde am Freitag, 24. Juni, kurz nach Mitternacht, am Gelsenkirchener Wissenschaftspark Opfer einer Gewalttat, bei der er leicht verletzt wurde.

Gelsenkirchen: Zwei Männer rauben 23-Jährigen am Wissenschaftspark aus

Gegen 23.30 Uhr am Donnerstagabend war der 23-Jährige an der Haltestelle „Buer Rathaus“ in die Straßenbahnlinie 302 in Richtung Gelsenkirchen-Hauptbahnhof eingestiegen. Dort hätten zwei Unbekannte das Gespräch mit ihm gesucht und ihn zum Grillen in den Wissenschaftspark eingeladen, berichtet die Polizei.

Zusammen stieg das Trio dann an der Haltestelle Wissenschaftspark aus, wo einer der beiden Unbekannten den 23-Jährigen sofort angriff, ihn in den Schwitzkasten nahm und schlug. Gleichzeitig entwendete der andere dem Gelsenkirchener das Mobiltelefon und Portemonnaie. Die beiden Täter flüchteten in Richtung Junkerweg. Der 23-Jährige ging nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei, er verzichtete auf eine ärztliche Behandlung.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Sie sind circa 20 bis 22 Jahre alt, hatten schwarze Haare und trugen schwarze Kleidung. Zeugen, die die Tat mitbekommen haben oder die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich telefonisch beim Kriminalkommissariat 21 unter der 0209 365 8112 oder bei der Kriminalwache unter der 0209 365 8240 zu melden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gelsenkirchen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben