Unfall & Kind

Gelsenkirchen: Angefahrenes Kind rennt nach Unfall davon

Eine Autofahrerin hat am Donnerstag, 12. Mai, ein Kind in Gelsenkirchen angefahren, das plötzlich auf die Straße getreten war. Nach der Kollision kümmerte sich die Fahrerin um den verletzten Jungen, kurz darauf rannte er weg.

Eine Autofahrerin hat am Donnerstag, 12. Mai, ein Kind in Gelsenkirchen angefahren, das plötzlich auf die Straße getreten war. Nach der Kollision kümmerte sich die Fahrerin um den verletzten Jungen, kurz darauf rannte er weg.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Erle.  Ein angefahrenes Kind ist in Gelsenkirchen nach einem Unfall weggerannt. Nun sucht die Polizei nach dem verletzten Jungen.

Eine Autofahrerin hat am Donnerstag, 12. Mai, ein Kind angefahren, das plötzlich auf die Straße getreten war. Nach der Kollision kümmerte sich die Fahrerin um den verletzten Jungen, kurz darauf rannte er weg.

Kind tritt bei Rot in Gelsenkirchen auf die Straße und wird trotz Notbremsung erfasst

Zu diesem Zusammenstoß zwischen Auto und Kind ist es laut Polizei am Donnerstag gegen 14.35 Uhr im Stadtteil Erle auf der Cranger Straße in südlicher Fahrtrichtung gekommen. Kurz vor der Abbiegung zur Münsterstraße überquerte der Junge bei Rot den Fußgängerweg. Trotz einer Notbremsung ließ sich eine Kollision nicht vermeiden. Die 36-jährige Autofahrerin kümmerte sich unverzüglich um das Kind, das durch den Sturz Schürfwunden am Knie, den Handinnenflächen und am Kinn erlitten hatte.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Gelsenkirchen verpassen? Dann können Sie hier unseren kostenlosen Newsletter abonnieren +++

Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten rannte der circa neun- bis zehn-jährige Junge davon. Am Fahrzeug der Gelsenkirchenerin entstand kein Schaden. Das geflohene Kind hatte dunkle Haare und trug ein weißes Trikot mit der Aufschrift „Ronaldo“ und „07“. Außerdem eine dunkelblaue Sporthose und dunkle Sportschuhe.

Die Polizei bittet die Eltern des Jungen, sich zwecks Unfallaufklärung zu melden. Außerdem werden zeugen gesucht. Hinweise an die Polizei unter: 0209 365 6251 oder 0209 365 2160.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gelsenkirchen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben