Exhibitionist

Gelsenkirchen-Altstadt: Exhibitionist belästigt Schülerinnen

Erst zeigte ein 49-jähriger Exhibitionist zwei Mädchen in Gelsenkirchen-Altstadt sein Geschlechtsteil, anschließend schubste er eine von ihnen zu Boden und schlug die andere. Symbolbild.

Erst zeigte ein 49-jähriger Exhibitionist zwei Mädchen in Gelsenkirchen-Altstadt sein Geschlechtsteil, anschließend schubste er eine von ihnen zu Boden und schlug die andere. Symbolbild.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Altstadt.  Ein Exhibitionist hat in Gelsenkirchen drei Schülerinnen belästigt. Als sie ihn verfolgten, schubste er eine von ihnen und schlug eine andere.

Ein 49-jähriger Exhibitionist hat am Donnerstagmittag drei Schülerinnen belästigt. Der Vorfall ereignete sich an der Haltestelle Musiktheater in der Florastraße. Dort standen die zwölf bis 14 Jahre alten Mädchen gegen 13.20 Uhr an der Rolltreppe, als sie den Mann bemerkten, der die Treppe heraufkam – und sein Geschlechtsteil zeigte.

Eine der Schülerinnen musste ins Krankenhaus gebracht werden

Der Exhibitionist sprach seine Opfer zunächst an und bat sie näherzukommen. Dann verließ er den Tatort. Die Schülerinnen folgten ihm und alarmierten die Polizei. Bei der Verfolgung schubste der Mann ohne festen Wohnsitz eines der Mädchen zu Boden und schlug ein anderes.

Die Polizisten nahmen den 49-Jährigen mit zur Wache. Da er unter Alkoholeinfluss stand, musste er eine Blutprobe abgeben. Eine Schülerin musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben