Brand

Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses in Gelsenkirchen

Die Feuerwehr konnte den Brand im Heizungsraum schnell unter Kontrolle bringen.

Foto: Feuerwehr

Die Feuerwehr konnte den Brand im Heizungsraum schnell unter Kontrolle bringen. Foto: Feuerwehr

Gelsenkirchen.  Im Keller eines Hauses in Gelsenkirchen ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr ist die Gelsenkirchener Feuerwehr zu einem Kellerbrand in die Fischerstraße in Horst gerufen worden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, schilderte ein Bewohner unklaren Brandgeruch aus dem Kellergeschoss. Als die Einsatzkräfte der neuen Feuerwache Heßler und aus Buer kurze Zeit später eintrafen, nahmen sie leichten Brandgeruch wahr und begannen sofort mit der Räumung des Gebäudes.

Brand im Heizungsraum

Nachdem alle Bewohner ihre Wohnungen verlassen hatten, ging ein Einsatztrupp mit Strahlrohr und Atemschutz in den Keller. Laut Feuerwehr konnte der Brand im Heizungsraum schnell unter Kontrolle gebracht werden. Gleichzeitig belüftete die Feuerwehr das Gebäude und setzte einen Rauchvorhang ein, um das Treppenhaus frei von Rauch zu halten.

Nach knapp einer halben Stunde war der Einsatz für die rund 20 Einsatzkräfte beendet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik