Emscherumbau & Holzbach

Emscherumbau Gelsenkirchen: Holzbach Ende 2021 abwasserfrei

Im Zuge des Emscherumbaus wird auch der Holzbach im Stadtnorden von Gelsenkirchen naturnah umgestaltet. Abwasserfrei soll das Gewässer bis Ende des Jahre sein. Dieses frühere Bild zeigt den Holzbach am Ebbelicher Weg / Resser Grenzweg in Herten.

Im Zuge des Emscherumbaus wird auch der Holzbach im Stadtnorden von Gelsenkirchen naturnah umgestaltet. Abwasserfrei soll das Gewässer bis Ende des Jahre sein. Dieses frühere Bild zeigt den Holzbach am Ebbelicher Weg / Resser Grenzweg in Herten.

Foto: Thomas Schmidtke / FFS

Gelsenkirchen/Herten.  Der Holzbach in Gelsenkirchen soll Ende des Jahres abwasserfrei sein. Diese Restarbeiten am Gewässer stehen im Zuge des Emscher-Umbaus noch an.

Im Zuge des Emscherumbaus wird auch der Holzbach im Stadtnorden von Gelsenkirchen naturnah umgestaltet. Abwasserfrei soll das Gewässer nach Angaben der Emschergenossenschaft bis Ende des Jahre sein. Bis dahin müssen noch einige Abschlussarbeiten erledigt werden

Holzbachstraße und Radweg Holzbachdeich in Gelsenkirchen bis April 2022 gesperrt

Die Kanalbauarbeiten über mehr als sieben Kilometer zwischen Emscher und Herten-Westerholt sind bereits abgeschlossen, in den kommenden Wochen muss der Genossenschaft zufolge „nur noch die Maschinen- und Elektrotechnik fertig gestellt werden“. Ist dann alles angeschlossen, kann das Abwasser auch in den Abwasserkanal eingeleitet werden.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Gelsenkirchen verpassen? Dann können Sie hier unseren kostenlosen Newsletter abonnieren +++

Außerdem müssen die Einrichtungsflächen der Baustellen zurückgebaut werden und die durch schweres Gerät in stark Mitleidenschaft gezogenen Straßen saniert werden. „Die Holzbachstraße und der Radweg am Holzbachdeich bleiben aufgrund dieser Restarbeiten voraussichtlich noch bis April gesperrt“, teilte die Emschergenossenschaft mit. Die Dauer hänge dabei auch von den Witterungsverhältnissen der kommenden Wochen ab.

Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft das Generationenprojekt Emscher-Umbau um, in das über einen Zeitraum von rund 30 Jahren knapp 5,5 Milliarden Euro investiert werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gelsenkirchen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben