Am Ende der Woche

Ein klares Bekenntnis für ein demokratisches Gelsenkirchen

Inge Ansahl, WAZ-Redakteurin in Gelsenkirchen.

Foto: Martin Möller

Inge Ansahl, WAZ-Redakteurin in Gelsenkirchen.

Der OB hat die Mitarbeiter der Verwaltung ermuntert, an der Demonstration gegen rechte Gruppen teilzunehmen – und wird angezeigt. Ein Kommentar

Wen es interessiert, wer da den Gelsenkirchener Oberbürgermeister bei der Staatsanwaltschaft anschwärzen will, der kann sich im Internet selbst ein Bild über diesen Mann aus Mönchengladbach, den parteilosen Ratsherren, machen, der von AfD über Pro NRW bis Hogesa (Hooligans gegen Salafisten) am ultrarechten Rand fast nichts ausgelassen hat. Aber, was will er bezwecken mit seinem Störfeuer und mit Formulierungen wie „Verletzung der Neutralität, Amtsmissbrauch und -anmaßung (...)“? Verunsicherung ins Rathaus tragen? Böser Bürgermeister ermuntert zur Teilnahme an der Gegendemonstration des Aktionsbündnisses Gelsenkirchen stellt sich quer? Dass auch der AfD-Bundestagsabgeordnete aus GE rechtliche Schritte gegen den OB prüfen will, passt ins rechte Bild.

Aber: Was soll das? Wer Ängste gegen alles, was fremd ist, schürt, wer Fremdenhass hoffähig machen will, wer Migranten in Sippenhaft nimmt, sie als Sozialschmarotzer und Kriminelle abstempelt, gehört nicht in die bunte Gelsenkirchener Stadtgesellschaft. Auch nicht für einen Tagesaufmarsch! Der OB und der Personalrat haben nichts weiter getan, als sich klar zu einem demokratischen Gelenkirchen zu bekennen und unterstrichen: Wir sind mehr. Das ist ein starkes Zeichen aus dem Rathaus – und nichts, womit sich die Justiz beschäftigen muss. Im Gegenteil, hätte Frank Baranowski es nicht gesetzt... viele Bürger hätten es vermisst. Ein wunderbares Zeichen für Offenheit und Freiheit hat das Musiktheater am Freitag gesetzt. Gepaart mit dem offenen Brief von Generalintendant Michael Schulz: Chapeau!

Bleibt nur noch zu hoffen, dass es ein friedlicher Demo-Sonntag ohne hässliche Ausschreitungen wird.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik