Friedhofsdiebstahl

Diebe suchten Friedhöfe im Gelsenkirchener Norden heim

Diebe haben auf Gelsenkirchener Friedhöfen Gräber beschädigt und Lampen sowie Vasen gestohlen.

Diebe haben auf Gelsenkirchener Friedhöfen Gräber beschädigt und Lampen sowie Vasen gestohlen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Erle/-Resse.  Diebe haben Friedhöfe im Gelsenkirchener Norden heimgesucht. Sie stahlen Grablampen und Vasen. Der Polizei liegen 15 Anzeigen vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Diebe haben im Norden Gelsenkirchens ihr Unwesen getrieben. Auf Friedhöfen an der Ortbeckstraße in Erle sowie an der Gallwiestraße und Recklinghauser Straße in Resse haben Unbekannte in der Zeit zwischen Mittwoch, 2. Oktober, und Montag, 7. Oktober, Grablampen und Grabvasen aus Buntmetall gestohlen. Bislang wurden mehr als 15 Fälle bei der Polizei angezeigt. Bei ihrem Beutezug beschädigten die Diebe die Grabstätten, es entstand Sachschaden.

Hinweise zu den Taten und zu Verdächtigen nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365 8110 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365 8240 (Kriminalwache) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben