Diebstahl

Diebe schneiden Polo-Katalysatoren in Gelsenkirchen ab

Mindestens dreimal haben Kriminelle in Gelsenkirchen die Katalysatoren von Kleinwagen herausgeschnitten. Zielobjekt war immer ein VW Polo (Symbolbild). Auf diesem Bild wird gerade ein VW Polo in einem der beiden Autotürme der Volkswagen Autostadt aus dem Regal gehoben.

Mindestens dreimal haben Kriminelle in Gelsenkirchen die Katalysatoren von Kleinwagen herausgeschnitten. Zielobjekt war immer ein VW Polo (Symbolbild). Auf diesem Bild wird gerade ein VW Polo in einem der beiden Autotürme der Volkswagen Autostadt aus dem Regal gehoben.

Foto: Jochen Lübke / picture alliance / dpa

Gelsenkirchen.  Mindestens dreimal haben Kriminelle in Gelsenkirchen die Katalysatoren von Kleinwagen herausgeschnitten. Zielobjekt war immer ein VW Polo.

Das riecht nach Auftragsdiebstahl: Unbekannte Täter haben innerhalb von drei Tagen in Gelsenkirchen die Katalysatoren von drei Autos herausgeschnitten und gestohlen. Betroffen waren jeweils Modelle der Marke VW Polo, der Kleinwagen zählt seit Jahrzehnten zu den meistverkauften Autos in Deutschland. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Ein Tatort in Gelsenkirchen: Parkplatz an der Zoom Erlebniswelt

Die Gelsenkirchener Polizeibehörde geht von „mindestens drei Fällen“ aus, in denen die Täter Katalysatoren aus geparkten Fahrzeugen herausgeschnitten haben. Zuletzt waren Beamten um 13.20 Uhr am Donnerstag, 22. Oktober, zum Parkplatz der Zoom-Erlebniswelt an der Bleckstraße gerufen worden. Dort hatten Kriminelle in der Zeit von 10 bis 13.20 Uhr den Katalysator vom Unterboden eines VW Polo entfernt.

Täter schlagen zweimal in ähnlicher Weise in Gelsenkirchen-Scholven zu

Auf ähnliche Weise hatten Unbekannte zuvor zwischen Dienstagabend, 20. Oktober, und Mittwochmorgen, 21. Oktober, zwei Autos des gleichen Fabrikats an der Kirchhellenstraße Straße beschädigt.

Hinweise an: 0209 365 8212 oder 0209 365 8240.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben