Serie: Mein Lieblingsbild

„Die Welle“ erinnert Steffi Jones an Urlaube am Meer

„Die Welle“ von Ansgar Skiba ist ein Kunstwerk, das allein schon durch seine Größe imponiert. Es hängt im Kunstmuseum und ist das Lieblingsbild von Frauen-Fußballtrainerin Steffi Jones.

„Die Welle“ von Ansgar Skiba ist ein Kunstwerk, das allein schon durch seine Größe imponiert. Es hängt im Kunstmuseum und ist das Lieblingsbild von Frauen-Fußballtrainerin Steffi Jones.

Foto: Joachm Kleine-Büning

Gelsenkirchen.   Steffi Jones, die frühere Profi-Fußballerin und Ex-Bundestrainerin der Frauen, mag die Dynamik des Bildes. „Die Welle“ ist ihr Lieblingswerk im Gelsenkirchener Kunstmuseum.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Kunstmuseum in Gelsenkirchen ist ein Hort hochkarätiger Schätze. Ob Werke von Max Liebermann, René Magritte oder Gerhard Richter, ob Kinetik oder Skulptur: Die Sammlung bietet echte Hingucker.

In einer losen Serie stellen wir prominente Museumsbesucher und ihr Lieblingswerk vor. Heute beschreibt Ex-Fußballnationalspielerin und Ex-Bundestrainerin Steffi Jones, die in Gelsenkirchen eine neue Heimat gefunden hat, warum „Die Welle“ von Ansgar Skiba aus dem Jahre 2003 ihr Favorit ist.

Lieblingswerk im Gelsenkirchener Kunstmuseum

„Die Welle’ ist mein Lieblingswerk in diesem Museum. Warum? Für mich besticht das Bild nicht nur durch seine imposante Größe und spürbare Dynamik, sondern es hat mich sofort an wunderschöne Urlaube am Meer erinnert. Was kann man von einem Kunstwerk mehr erwarten, als dass es in einem sofort positive Gefühle und Erinnerungen hervorruft, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern?Als i-Tüpfelchen kommt noch dazu, dass Blau meine absolute Lieblingsfarbe ist.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben