Körperverletzung

Busbahnhof Gelsenkirchen-Buer: Mit Flasche zugeschlagen

Am Busbahnhof in Gelsenkirchen-Buer ist am Mittwoch, 21. Oktober, ein Streit eskaliert. Ein 29-Jähriger wurde durch Schläge mit einer Flasche verletzt.

Am Busbahnhof in Gelsenkirchen-Buer ist am Mittwoch, 21. Oktober, ein Streit eskaliert. Ein 29-Jähriger wurde durch Schläge mit einer Flasche verletzt.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Buer.  Am Busbahnhof in Gelsenkirchen-Buer ist am Mittwoch ein Streit eskaliert. Ein 29-Jähriger wurde durch Schläge mit einer Flasche verletzt.

Bei einem Streit am Busbahnhof in Gelsenkirchen-Buer ist am Mittwoch, 21. Oktober, ein Mann verletzt worden. Er wurde laut Polizei mit einer Flasche geschlagen und verletzt. Nun suchen die Ermittler zwei flüchtige Männer.

Ambulante Krankenhausbehandlung: Mann schlägt Gelsenkirchener mit einer Flasche

Der Behörde zufolge hielt sich der Gelsenkirchener am Mittwoch um 22.55 Uhr am Busbahnhof in Buer auf, als er mit einem Unbekannten und einem weiteren Mann in ein Wortgefecht geriet. Als der 29-Jährige sich wegdrehte, um wegzugehen, schlug ihn der Unbekannte mit einer Flasche und verletzte ihn. Anschließend flüchtete der Schläger mit seinem Begleiter in unbekannte Richtung. Ein Rettungswagen brachte den 29-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Gelsenkirchener Polizei bittet um Zeugenhinweise zur Aufklärung des Falles

Der gesuchte Schläger ist circa 15 bis 20 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Baseball-Kappe, Jeans und eine Trainingsjacke ohne Kapuze. Sein Begleiter ist ebenfalls circa 15 bis 20 Jahre alt und war dunkel gekleidet.

Hinweise an: 0209 365 7512 oder 0209 365 8240.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben