Festnahme

Bundespolizei nimmt in Dortmund Gelsenkirchener Dieb fest

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger/dpa

Dortmund/Gelsenkirchen.   Ein Mann, der 2018 in Gelsenkirchen einen Ladendiebstahl beging, wurde per U-Haftbefehl gesucht. Jetzt ging er der Bundespolizei ins Netz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Streife der Dortmunder Bundespolizei hat am Dienstagmorgen am dortigen Hauptbahnhof einen 31-jährigen deutschen Staatsangehörigen überprüft. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann mit U-Haftbefehl gesucht wurde.

Ihm wird vorgeworfen, im Januar 2018 in Gelsenkirchen einen Diebstahl in einem Discounter begangen zu haben. Bei der Tat wurde er beobachtet. Durch körperliche Gewalt befreite er sich damals aus den Griffen eines Zeugen und flüchtete. Da er nicht zu seiner Hauptverhandlung erschienen ist, wurde der Mann mit U-Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben.

Der 31-Jährige wurde noch am Morgen dem Haftrichter vorgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben