Stadtteilprojekt

Bier, Holz und Historie im Haus Reichstein in Gelsenkirchen

Der Baubeginn in der ehemaligen Gastwirtschaft Haus Reichstein wurde am 7. November 2018 gefeiert. Über Jahre wird das  Gründerzeithaus im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf auch als Vorzeigeobjekt für die Bausanierung dienen. Zudem sind dort regelmäßige Vorträge geplant.

Der Baubeginn in der ehemaligen Gastwirtschaft Haus Reichstein wurde am 7. November 2018 gefeiert. Über Jahre wird das Gründerzeithaus im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf auch als Vorzeigeobjekt für die Bausanierung dienen. Zudem sind dort regelmäßige Vorträge geplant.

Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen-Ückendorf.   Das Haus Reichstein an der Bochumer Straße im Kreativquartier Ückendorf soll stärker bespielt werden. Drei Vorträge stehen im Mai auf dem Plan.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bier-Tasting, die Geheimnisse der Holz-Sanierung oder die Gründerzeit-Geschichte von Ückendorf – für all’ das findet sich Platz im Haus Reichstein.

Die ehemalige Gastwirtschaft im Gründerzeitbau von 1902 an der Bochumer Straße 114 wird – mit Begleitung in sozialen Netzen und als gefördertes Großprojekt – unter Regie der Stadterneuerungsgesellschaft SEG öffentlich saniert. Das Haus gilt als Vorzeigeobjekt für den Stadtumbau in Ückendorf. Nun wird es als ungewöhnliche Location auch stärker bespielt: An die Gastro-Vergangenheit wird Mitte Mai erinnert. Der Vortrag über „Bierkultur im Ruhrgebiet“ mit praktischen Proben scheint vielen zu munden – er ist ausgebucht.

Sachverständiger für Holzschutz

Noch anmelden kann man sich kurzfristig für einen Info-Abend mitten auf der Baustelle: Am Dienstag, 14. Mai, 19 Uhr, geht es um „Holz am Bau”. Joachim Wießner ist Sachverständiger für Holzschutz- sowie Bautenschutzgewerbe und erprobt seit 45 Jahren erfolgreich verschiedene Verfahren, die bei Holzschäden durch Vernachlässigung, Insekten- oder Pilzbefall helfen. Eintritt frei, verbindliche Anmeldungen unter www.haus-reichstein.nrw/holz.

Den Abschluss der ersten Veranstaltungsreihe bildet am Donnerstag, 16. Mai , 19 Uhr, ein Vortragsabend zur „Gründerzeit in Ückendorf”. Daniel Schmidt, Leiter des Instituts für Stadtgeschichte, und Volker Bruckmann, Vorsitzender des Heimatbunds Gelsenkirchen, berichten über Geschichte und Geschichten aus Ückendorf zwischen Jahrhundertwende und den 20er Jahren. Eintritt frei, verbindliche Anmeldungen unter www.haus-reichstein.nrw/gruenderzeit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben