Schlägerei

Betrunkene Gelsenkirchener sorgen für Krawall

Auch nachdem die Polizisten die Männer ins Gewahrsam brachten, zeigten sie sich aggressiv.

Auch nachdem die Polizisten die Männer ins Gewahrsam brachten, zeigten sie sich aggressiv.

Foto: Ingo Otto

Gelsenkirchen-Altstadt.   Betrunkene Männer griffen Passanten am Hauptbahnhof Gelsenkirchen an. Gegen die Randalierer wurden daraufhin Strafverfahren eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem zwei alkoholisierte Männer verschiedene Leute nicht nur angriffen, sondern auch anpöbelten, hat die Polizei sie ins Gewahrsam genommen.

Am Dienstag randalierten die beiden Gelsenkirchener im Alter von 41 und 44 Jahren im Bereich des Hauptbahnhofs. Sie pöbelten Passanten an und wurden handgreiflich.

Zwei Männer wurden körperlich angegriffen

So schlugen sie gegen 22.30 Uhr einem 42-Jährigen am Neustadtplatz mehrfach gegen den Kopf. Auch ein 57-jähriger Passant wurde durch einen Kopfstoß vom 44-Jährigen an der Nase verletzt.

Als die Polizei sich einschaltete, zeigten sich die beiden Männer weiterhin aggressiv. Im Gewahrsam wehrte sich vor allem der 41-jährige Beschuldigte weiterhin. Er versuchte, einen der Polizisten mit der Faust zu treffen. Gegen die Randalierer wurden daraufhin Strafverfahren eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben