Explosion

Auto-Gastank in Gelsenkirchen explodiert – ein Verletzter

Polizei und Feuerwehr mussten am Donnerstag zu einem brennenden Auto nach Gelsenkirchen-Bismarck ausrücken. (Symbolbild)

Polizei und Feuerwehr mussten am Donnerstag zu einem brennenden Auto nach Gelsenkirchen-Bismarck ausrücken. (Symbolbild)

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Bismarck.  Erst fängt das Auto Feuer, dann explodiert der Gastank. In Gelsenkirchen-Bismarck ist am Donnerstag ein 33-Jähriger leicht verletzt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem Hinterhof am Ahlmannshof im Gelsenkirchener Stadtteil Bismarck hat am Donnerstag ein Auto gebrannt. Dabei wurde ein 33-Jähriger leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf 11.000 Euro.

Gegen 16.20 Uhr fing ein gasbetriebener Opel Feuer. Kurz darauf explodierte der Gastank des Fahrzeugs. Durch herumfliegende Autoteile wurde eine nahe Garage beschädigt. Zudem griffen die Flammen laut Polizei auf eine weitere Garage über.

Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Der 33-jährige Mann aus Gelsenkirchen, der sich bei Ausbruch des Feuers in der Nähe des Autos aufgehalten hatte, wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben